Letzte Frage

Letzte Frage im Mai

Herr Kummer weiß Antwort

Veröffentlicht am:

Lieber Herr Kummer, am 25. Mai findet in Chemnitz die Kommunalwahl statt. Ich bin Erstwählerin und hoffe, dass Sie mir helfen können: Wen soll ich wählen?

Liebe Erstwählerin, das ist doch ganz einfach. Wie gefällt dir z.B. die Wählervereinigung Volkssolidarität? Die Sympathieträger Andreas Wolf und Hans-Jürgen Rutsatz sind zwei von bisher etwa 20 Chemnitzern, die sich auf der Liste der VOSI am 25. Mai 2014 den Bürgern zur Wahl stellen werden. Gemeinsam eint sie, dass sie nicht für die Interessen einer Partei, sondern für die Bürger und ihre Stadt eintreten werden, ganz gleich, welcher gesellschaftlichen Schicht sie entstammen: Bürger für Bürger – Chemnitz an erster Stelle!

Die SPD könnte dir aber auch zusagen, diese Partei setzt weiter auf solide und verlässliche Politik im Stadtrat. Sie setzt darauf, dass im Rathaus auch in Zukunft mit Vernunft für Chemnitz und seine Bürgerinnen und Bürger entschieden wird. Attraktiv für dich, könnten aber auch die Angebote der Grünen sein: „Wir wollen eine urbane und lebensfrohe Stadt mit den Menschen entwickeln. Unser Selbstverständnis schließt die Bürgerinnen und Bürger immer mit ein. Wir wollen in den nächsten fünf Jahren an konkreten Verbesserungsvorschlägen mitarbeiten. Wir GRÜNE stehen für Transparenz in der Kommunalpolitik. Öffentlichkeit der Fraktionssitzungen, strikte Einhaltung der Befangenheitsregeln und gläserne StadträtInnen gehören dazu.“ Stadträte aus Glas, eine schöne Vorstellung.

So etwas hat die CDU leider nicht zu bieten. Immerhin verrät die Partei im Wahlkampf einige spannende Geheimnisse: „Der Reichtum unserer Stadt sind ihre Menschen. Gleich welchen Alters. Die Chemnitzerinnen und Chemnitzer sind lebensbejahende Menschen, kreative und kluge Köpfe. Diese wollen wir weiter stärken, denn: Wir sind Nachbarn. Wir sind eine starke Mannschaft und tragen Chemnitz in unseren Herzen!“ Unsere Stadt in ihren Herzen tragen bestimmt auch die freundlichen Nachbarn von Die Linke. Allerdings möchte diese Partei „Chemnitz besser machen! Sozial, Nachhaltig, Bürgernah“.  Die PIRATEN Chemnitz wiederum arbeiten ständig und basisdemokratisch an ihrem Programm. In Sachen Glas ist diese Partei aber auch unterwegs. Kandidat Thomas Lörinczy fordert nämlich ein „Gläsernes Rathaus statt gläserner Bürger“. Interessant könnte natürlich auch Die Partei sein. Im Falle eines Wahlsieges verspricht sie ein offensives Stadtmarketing, Abschiedsgeld, Ausweisung von Nichtsnutzen und einen energischen Kampf gegen Kinder und Jugendliche. Starker Tobak, findest du, liebe Leserbriefschreiberin?

Dann ist vielleicht die FDP das richtige für dich. Die Liberalen wollen die Stadt kinder- und bürgerfreundlicher machen. Sie möchten, dass die Kommune selbstbewußt und zukunftsfähig ist, eben eine Stadt in der die Bürgerinnen und Bürger stolz auf das Geleistete sein können. Mit diesen Empfehlungen, diesem bunten Strauß an Möglichkeiten möchte ich es bewenden lassen, du liebe Erstwählerin findest bestimmt das richtige für dich. Nach der Wahl ist bekanntlich vor der Wahl, in unserem Freistaat darfst du schon am 31.August den Kandidaten zur sächsischen Landtagswahl deine Stimme geben. Hier richtet Gottseidank die Landeszentrale für politische Bildung zur Entscheidungshilfe einen Wahl-O-Mat ein, eine Webpräsenz, die Menschen wie dir Entscheidungshilfe bei Wahlen geben soll.

Foto: M. Großmann  / pixelio.de




 

Zurück