Magazin

Blockbuster

Filmnächte Chemnitz vermelden Besucherrekord

Veröffentlicht am:

Filmnächte Chemnitz vermelden Besucherrekord

Die Filmnächte Chemnitz vermelden einen Besucherrekord. Die Spielzeit 2018 erlebten über 29.000 Besucher.

„Das war eine tolle Saison“, sagt Michael Claus vom Veranstalter Meisterwerke Neo GmbH, „die Filmnächte Chemnitz 2018 sind von den Chemnitzern sehr gut angenommen worden.“ Die Festivalmacher sehen sich auf ihrem Weg bestätigt: Vor allem die neuen Formate der Wunschfilmnächte und der Serien-Filmnacht mit Stargast Bjarne Mädel kamen bei den Besuchern gut an.

Bei der Wahl zum besten Film des integrierten Filmfestivals KARL – Neues deutsches Kino hat „In den Gängen“ das Rennen gemacht. Michael Claus: „Den Preis werden wir in einer gesonderten Veranstaltung überreichen.“ Die Trophäe wurde von Sven Schubert, der unter anderem den Europäischen Kulturpreis gestaltete, entworfen. Im nächsten Jahr soll KARL weiterentwickelt werden.

Rund 20.900 Gäste erlebten die Filmveranstaltungen, Partys und Theaterplatz.Gespräche und 8.200 Gäste die Konzerte. Ein Rekordergebnis, seit das Festival auf dem Chemnitzer Theaterplatz zu Hause ist. Beliebtester Film in der Saison 2018 war mit 1.333 Besuchern an zwei Abenden Mamma Mia! Here we go again; als beliebteste Veranstaltung danach avancierte die Große Tatortreiniger-Seriennacht mit 929 Besuchern. Als erfolgreichstes Konzert erlebten die Veranstalter das Konzert Classics unter Sternen – Die Filmedition 2 mit rund 3.000 Besuchern.

„Das gibt uns Kraft für 2019.“ Dann können sich die Besucher auf eine Weiterentwicklung der Filmnächte mit mehr Sonderveranstaltungen, Dokumentationen und Serien-Features, mehr Rahmenprogramm, Gästen und hoffentlich mehr Konzerten freuen, wie Claus schon vorausblickend verrät.

Übrigens: Alle Besucher, die noch die ein oder andere Habseligkeit vermissen: Fundsachen können noch bis zum 07.09.2018 im Büro der Filmnächte am Theaterplatz abgeholt oder per Mail an info@filmnaechte-chemnitz.de angefragt werden.

Zurück