Magazin

Neuer Club

Im Weltecho eröffnet zum Monatsende ein neuer Club

Veröffentlicht am:

Im Weltecho eröffnet zum Monatsende ein neuer Club. Dort, wo bis vor ein paar Monaten ein asiatisches Lokal war, bauen die Weltecho-Macher nun einen neuen Clubraum aus

Im Weltecho eröffnet zum Monatsende ein neuer Club. Dort, wo bis vor ein paar Monaten ein asiatisches Lokal war, bauen die Weltecho-Macher nun einen neuen Clubraum aus. „Der Club ist etwas größer als der Kino-Saal, die Bühne ist breiter und man kann mit der Raumsituation mehr spielen“, verrät Ingo Scheller. Neben Partys bietet der Raum auch deutlich bessere Voraussetzungen für Konzerte, die in Zukunft wieder öfter stattfinden sollen.

Scheller erfüllt sich mit dem neuen Club gleich zwei langgehegte Wünsche: „Ich hoffe, dass der jahrelange Stress mit unseren Anwohnern und deren Anwälten endlich vorbei ist.“ Außerdem kann er den Kino-Saal nun konsequenter als solchen nutzen. „Es wird mehr Doppelvorstellungen am Abend und bestuhlte Veranstaltungen geben. Aber auch hier wird vorher noch renoviert und mehr Sitzkomfort geschaffen.“

Einen dritten Wunsch hat er ganz allgemein. „Ich wünsche mir sehr, dass sich endlich in der Partykultur wieder mehr Vielfalt etabliert. Wir arbeiten dran, auch wenn mein Sohn sagt: Gib Dir keine Mühe, die wollen alle nur Rap.“ Dafür, dass das mit der Vielfalt zumindest im Weltecho klappt, hat sich Scheller mit Felix Schubert alias DJ Zorro einen ausgewiesenen Partyhasen ins Club-Boot geholt. Der ist nun amtlich fürs Party-Booking zuständig.

Und hat das neue Club-Baby auch einen eigenen Namen? „Vorerst und ganz profan: Weltecho Club. Aber vielleicht fällt uns auch noch was Zündendes ein.“

Weltecho, Annaberger Strasse 24, www.weltecho.eu


Zurück