Aus dem aktuellen Heft

Gutes Fleisch und mehr im neuen Fleischladen am Bruehl

Geschmack & Gewissen

Michelle Nötzel und Eric Heim eröffnen mit dem Fleischladen keine klassische Fleischerei, sondern einen Feinkostladen mit Restaurant. Dabei ist ihnen die ethisch korrekte Warenbeschaffung besonders wichtig.

Weiterlesen …

Anja Richter neben David Lehmanns 2019er Bild Piano Nobile

Mensch, Leinwand, Farbe

Am 20. September startet im Museum Gunzenhauser eine Ausstellung, die unbedingt das Zeug zum Kunst-Blockbuster hat. „Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“ will nicht weniger als den Jetzt-Stand der Malerei ausloten.

Weiterlesen …

Direkt vom Feld am Bruehl Chemnitz Gewuerze direkt vom Erzeuger

Direkt würzig

Auf Qualität lässt sich achten, bis zum letzten Pfefferkorn. Woher aber kommt denn der Pfeffer, der im Supermarktregal steht? Und wie sieht eigentlich so eine Pfefferpflanze aus? In diesem Laden erfährt man es.

Weiterlesen …

Der Verein Bordsteinlobby macht sich für Sichtbarkeit und Vernetzung von Chemnitzer Projekten stark und plant unter anderem ein Festival in vier Vierteln.

Die Kulturkartografen

Der Verein Bordsteinlobby macht sich für Sichtbarkeit und Vernetzung von Chemnitzer Projekten stark und plant unter anderem ein Festival in vier Vierteln.

Weiterlesen …

Guido Günther

Zwei Wochen Kiezfeeling

Der Brühl kommt, munkelt man seit Jahren in der Stadt. Nun ist er also da, als Brühlkiez, zumindest für zwei Septemberwochen.

Weiterlesen …

Echte Knaller

Die Preisträger*innen der zweiten Runde im Förderprogramm KRACH – Kreativraum Chemnitz stehen fest.

Weiterlesen …

Utopie trifft Filmfest

Die Chemnitzer Filmnächte lassen erstmals auch am Tag eine Leinwand leuchten, holen ein Rock-Urgestein und einen Serienstar auf den Theaterplatz und lassen Raum für Ideen und Meinungsaustausch.

Weiterlesen …

Mehr als wer?

Fast ein Jahr wollte von offizieller Seite in Chemnitz niemand so richtig an den Slogan „Wir sind mehr“ ran. Erst ein obskurer Rechtsstreit verhilft ihm zum Comeback in der Region.

Weiterlesen …

Zaman Café in Chemnitz

Ostalgie und Orient

Die Sonnenstraße auf dem Sonnenberg. Klingt doch rundum freundlich. An der untersten Ecke des Viertels, zwischen bunten Platten und dem noch bunteren Technischen Rathaus, bringt ein neues Café noch mehr Farbe ins Spiel.

Weiterlesen …

Baden im Wald

Waldbaden ist Trend und bedeutet Natur als Hygiene für die seelische Gesundheit. Reporterin Katka Schade ging unter Führung von Biologin Martina Keitel und mit drei weiteren Teilnehmern vier Stunden im Rabensteiner Wald baden. Ohne Wasser.

Weiterlesen …

myrebooks in Chemnitz

Nachhaltigkeit für Buchfreunde

„Myrebooks“ will Büchern ein zweites Leben schenken, Menschen mit und ohne Handicap eine Beschäftigung und fairer Kaffee und soziales Bier wird auch noch verköstigt.

Weiterlesen …

Torte mit Parteinamen als Stecknadeln

Wir sind mehr

Chemnitz hat gewählt. Endlich ein Tortendiagramm im 371. Aber schmeckt diese Torte tatsächlich so mies, wie jetzt viele behaupten?

Weiterlesen …

One Step Ahead und der Landesverfassungsschutz

Extrem daneben

Du fährst auf dem Beifahrersitz im Auto mit und bist im Inbegriff einen Schluck Kaffee aus deinem Becher zu trinken. Plötzlich bremst der Fahrer und die kochend heiße Flüssigkeit landet auf deinem Gesicht. So muss das gewesen sein als Gunnar, Robert und Sven zufällig gelesen haben, dass ihre Band One Step Ahead vom sächsischen Verfassungsschutz offiziell als linksextremistisch eingestuft wird. In dem Zusammenhang taucht jetzt auch das Konzert „Wir sind mehr“ auf.

Weiterlesen …