Von Ecken und Enden

Von Ecken und Enden: An steilen Hängen

Im Winter krächzen hier tausende Krähen in den Baumwipfeln. Unter deren wachsamen Augen blickten wir uns an der Kaßbergauffahrt um und fanden Geschichten von Verbrechen, vom KGB, einer gehemnisvollen Treppe und einiges mehr.

Weiterlesen …

Nina und das Verbrechen

Zwei Männer in Handschellen werden in den Gerichtssaal geführt, während sich die Anwältin vom Staatsanwalt noch fix eine Verteilerdose für ihren Laptop geben lässt. Das hier ist ganz anders als im Fernsehen.

Weiterlesen …

Michael geht Untertage

In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit. Die besten Geschichten fangen ja mit Löchern im Boden an. So auch die Geschichte um den Chemnitzer Kaßberg.

Weiterlesen …

Alan macht einen SPD-Witz

Die Chemnitzer Basketball-Herren haben ein neues Maskottchen: Karl Marx. Ist das jetzt dämlich, geschmackslos oder echt witzig?

Weiterlesen …

Jan bleibt hart

Hartmannplatz Chemnitz

Wer, außer Björn Höcke vielleicht, braucht denn heutzutage einen Volksfestplatz? Jan sieht auf dem einstigen Hartmann-Werksgelände schon die Autos der Zukunft produziert.

Weiterlesen …