Magazin

Tipps für heute

Die Köpfe der Inhaber des Studios, Poko und Daniel, als Comiczeichnung, Rücken an Rücken gelehnt

Tinte für alle

14./15.05./ Clubkino Siegmar & 16.-20.05./ Weltecho Kino

In Jerusalem herrscht Gewalt, es fallen Bomben, und trotzdem entsteht Kunst im Tattoostudio. Oder gerade deshalb? Der Film Ink of Yam zeigt Künstler und Kunden, die durch die Tinte unter der Haut miteinander verbunden sind.

Weiterlesen …

Anzeige

Tipps für morgen

Wenzel (rechts) und Mensching, geschminkt, schwarz weiß

Weh & Meh

21.05./ 19:30/ Schauspielhaus

In den achtziger Jahren ritten Wenzel und Mensching in ihren Programmen „subversive Attacken gegen ästhetische und politische Normen in der DDR und gegen die Windmühlen der achtziger und neunziger Jahre”. Nach 16 Jahren Pause sind sie zurück.

Weiterlesen …

Anzeige

Tipps für demnächst

Albert Vila aus der Froschperspektive mit seiner Gitarre, ins Publikum schauend, schwarz-weiß.

Vordergrundmusik

23.05./ 20:30/ Weltecho Café

Albert Vila hat sich weltweit als Gitarrist und Komponist in die Trommelfelle der Jazzwelt gebrannt. Vila gelingt der Spagat zwischen kompromisslos künstlerischem Ausdruck und intensiver Schönheit.

Weiterlesen …

Hutfestival in Chemnitz

Ach du meine Hüte!

Das Hutfestival geht in die zweite Runde.  Sarah Hofmann sprach mit Dr. Ralf Schulze, Geschäftsführer der stadteigenen C3 GmbH, über Geld, Kunst und Hüte.

Weiterlesen …

Die drei Musiker mit über den Kopf gezogenen Shirts auf einem Sofa, nebeneinander sitzend.

Apokalyptische Weisheiten

24.05./ 22:00/ Nikola Tesla

Vögel, die Erde essen, sind wahrscheinlich verwirrend. Aber auch niedlich. Eventuell verstörend? Nicht nur Tiere und ihre Essgewohnheiten haben diesen Effekt auf uns, sondern auch die Band, die sich nach diesem Phänomen benannte: Vögel die Erde essen.

Weiterlesen …

Die vier Musiker vor einer weißen Wand, nur die Frontsängerin ist farbig (neongrün)

Nerven

25.05./ 20:00/ Zukunft

Mittlerweile sind sie im Musikgeschäft alte Hasen. Seit 1987 sind The Nerves schon am Start, doch die ständig wechselnde Besetzung verhindert den Alltagstrott und lässt sie die krassesten Ideen umsetzen. Japanische Flöte und Punkrock, why not?

Weiterlesen …

Ein goldenes Fantasiewesen schwebt durch den Weltraum. Bild aus dem Film Call of Comfort

Kurz und Knackig

25.05./ 21:00/ Schauspielhaus

Geschichten von Räubern und Gendarm, Katzenschnupfen, spontanen Liebschaften und der altbekannten Datenkrake. All das bietet die Tour des Deutschen Kurzfilmpreises, die auch vor dem Schauspielhaus nicht halt macht.

Weiterlesen …

Eine Gruppe von Menschen sitzt in der Dämmerung auf der Straße vor einem Imbissstand von "Emmas Onkel"

Meter für Meter

26.05. / 12:00 / Kaßberg

Eine Kreuzung, vier Straßen, jeweils 100 Meter Kunst und Kultur: Das 100-Meter-Stadtteilfest macht dieses Jahr gemeinsame Sache mit der Mozartgesellschaft. Am Tag der Europawahl soll es auch ein Statement für Toleranz und Demokratie sein.

Weiterlesen …

Eingangsschild des Kleingartenvereins "Vereinte Kraft"

Rad und Mukke

29.05./ 16:00/ Kleingartenverein „Vereinte Kraft”

Der Verein Kulturhauptstadt 2025 e.V. hat großes, und vor allem lautes mit uns vor. Geplant ist eine Fahrradtour mit Konzerten, als Demonstration, mit Kuchen unter der mysteriösen Überschrift B.U.M.

Weiterlesen …

Die Künstlerin bei einem Auftritt mit Pflanzenschmuck auf dem Kopf am DJ Pult

Grüne Atmo

30.05./ 20:00/ Zukunft

Waterflower ist eine Solo-Künstlerin aus Lettland. Nein, Moment. Sie hat Hilfe, am Synthesizer zum Beispiel. Von Pflanzen. Ein chlorophyllhaltiges Konzert? Wir sind gespannt.

Weiterlesen …

Drei Musiker der Band vor orangener Wand, blicken in die ferne, in typischer Tuareg Kleidung gekleidet

Säulen

31.05./ 21:00/ aaltra

Die wenigsten von uns können wohl von sich behaupten, schonmal zu Musik der Tuareg abgegangen zu sein. Die Band TisDass kommt ins aaltra und lädt uns ein, das zu ändern.

Weiterlesen …