Tipps

Post-Rock-Dröhnen

A Prouder Grief kommen ins Aaltra

Veröffentlicht am:

A Prouder Grief kommen ins Aaltra

A Prouder Grief kommen mit einem unheilvollen Dröhnen und das tut auch ihr zweites Album "A Golden Boat", welches sie heute im Alltra vorstellen werden.

A Prouder Grief begründete sich 2013 in einer verlassenen Scheune irgendwo in der Nähe von Nürnberg. Zwischen damals und heute, veröffentlichten sie ihn beeindruckender Geschwindigkeit ihr erstes Post-Rock-Werk "Helian". Dieses kam ebenso mysteriös und sphärisch daher wie die Band selbst, die zumeist maskiert auftritt, und erhielt dafür viel positive Resonanz. Nun folgte Album Nummer Zwei, „A Golden Boat“, welches mit einem unheilvollen Drohen und einer Mischung aus Kammermusik, Postrock und Kraut sowie elektrischen Gitarren und Bässen, jambischem Glockenspiel, aus Tasten, Trommeln und Becken.

Das Blueprint Fanzine schreibt zum neuen Album: „Musikalisch bewegen sich A Prouder Grief nach wie vor zwischen den Genres Post-Rock (45%), Filmmusik (45%) und Math Rock (10%). Vier Songs in 37 Minuten – das könnte eintönig werden, doch dafür nimmt die Musik der Nürnberger zu viele Wendungen, ohne verkopft zu klingen.“

Der Eintritt kostet heute Abend 6 Euro.

Foto: (c) Diana Ruhe

15.02. / 20:00 / Aaltra

Zurück