Tipps

Bewegende Abenteuer

Abenteuer Filmtouren bei den Filmnächten Chemnitz

Veröffentlicht am:

Abenteuer Filmtouren bei den Filmnächten Chemnitz

Die Filmnächte auf dem Theaterplatz sind als alljährlicher Programmpunkt mittlerweile so fest in der Stadt verankert wie der Kopp auf seinem Podest. Im Sommer gibt es ja auch nichts schöneres, als sich die warme Frischluft ums Näschen ziehen zu lassen, auch beim gemeinsamen Film- oder Serienschauen. Noch schöner: Beim Outdoor-Schauen auch Outdoor sehen!

Moving Adventures Medien präsentieren in diesem Jahr auf der großen Filmnächte-Leinwand große Abenteuer. Es sind Filmtouren für Sport- und Outdoorbegeisterte, Meeres- und Naturliebhaber, oder alle, die auch visuelle Draußen-Freiheit erleben wollen. 5 Nächte sind für die bildgewaltigen Touren mit unterschiedlichen Themenbereichen reserviert. Die Filme und deren Abenteurer stammen aus aller Welt und sind international renommiert.

Den Anfang macht die Banff Mountain Film Festival World Tour 2019. Langer Name, lange Erfolgsgeschichte. Seit 1976 findet in der kanadischen Gemeinde Banff jedes Jahr das einwöchige Mountain Film and Book Festival statt. Aus mehr als 1000 Filmeinreichungen aus der ganzen Welt, ob von professionellen Filmemachern wie der BBC oder von Hobbyabenteurern, werden dort die Besten der Outdoor-Kategorie prämiert und gehen seit jeher anschließend auf Welttournee. Am 15. Juli ab 21:30 kann man sich auf dem Theaterplatz von einer bunten 3-Stunden-Mischung verschiedenster Disziplinen des Outdoor-Sports begeistern lassen. Es geht in die Alpen, nach Nepal, ins australische Outback, rein in die Laufschuhe, rauf auf die Skier und mit Bibern auf Wasserrettungsmission. Die 6 Kurzfilme zeigen ganz unterschiedliche Geschichten und Protagonisten, vom Survival-Experten mit 1932-Ausrüstung bis zum 11-jährigen Ski-Profi, zusammengebracht zu einem beeindruckenden Worldtour-Gesamtwerk.

Am 22. Juli geht es mit der European Outdoor Film Tour 18/19 weiter im Doppelfreiluft-Pogramm. Das seit 2001 durch Europa tourende E.O.F.T. zeigt eine ähnliche Liebe zum Outdoor-Sport im Extremformat. Das Programm enthält speziell editierte und dramaturgisch verdichtete Versionen von längeren Filmen, um in der kurzen Vorführzeit eine möglichst große Vielfalt der Outdoorsport-Welt darstellen zu können. Auch dieses Jahr sind ganz besondere Geschichten dabei, wie die von Tom Belz, der auf einem Bein und mit Krücken den Kilimandscharo erobert oder dem 83-jährigen Erxtrembiker Jacques Houot. Außerdem zu sehen gibt es Mountainbiking an Gletschern, Paragliding vom Karakorum-Gebirge und Klettern in der ganzen Welt. Die Vorstellung beginnt um 21:30 und dauert rund 2 ½ Stunden.

Am 29. Juli steht der dritte Outdoor-Filmtourabend auf dem Theaterplatz unter dem Motto Berge150. Der Deutsche Alpenverein feiert 150-jähriges Jubiläum, alle die wollen, dürfen bei diesem Special dabei sein. Das Programm für Gipfelschwärmende zeigt eine Auswahl der besten Bergfilme aus den vergangenen 100 Jahren und begibt sich damit auf eine beeindruckende Reise durch die Jahrzehnte eines der ältesten Filmgenres. Skifahren, Klettern, Bergsteigen und Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt von 1931, als das Filmequipment noch schwerer als die ganze Crew war, bis heute. Der Abend, bestehend aus 8 Kurzfilmen mit Bildern aus schwindelerregender Höhe in voller Länge oder gekürzt, beginnt um 21:15 und dauert 2 Stunden.

Nach dem Hoch-Hinaus geht es weit hinab. Bei der ersten Outdoor-Filmtour-Nacht im August auf dem Theaterplatz dreht sich alles um den Ozean. Die International Ocean Film Tour präsentiert in Vol. 6 die Faszination Meer mit 6 verschiedensten Geschichten aus der blauen Tiefe. Mal unter Wasser, mal über Wasser, auf dem Boot, Surfbrett oder mit Schwimmflossen. Egal wie, bei diesem Thema und der bekannten Situation unserer Mutter Erde wird sicher auch ein umweltpolitischer Ton mitschwingen. Zum Nachdenken und Staunen anregen lassen, kann man sich am 05. August ab 21:00 Uhr für etwa 3 Stunden.

Am letzten Outdoor-Filmabend auf dem Theaterplatz wird besonderer Wert auf beeindruckende Bilder Naturgewalten, Flora und Fauna gelegt. Seit 2007 findet das GREEN SCREEN Naturfilmfestival in Eckernförde statt und hat sich seither zum bedeutendsten Festival seiner Art im deutschsprachigen Raum entwickelt. Die besten Natur- und Tierdokumentationen werden speziell für die Filmtour editiert und gekürzt. Bestaunt werden Weltmeere, Fjorde, Polarwölfe, Kuckuck und Nacktmull. Auch das Thema Plastik als umweltpolitischer Anstoß kommt nicht zu kurz. Der letzte Outdoor-Abend im Outdoor-Kino der Filmnächte startet am 19. August um 20:54 Uhr.

Filmnächte Outdoor-Filmtouren

15.07.19 / 21.30 Uhr: Banff Mountain Film Festival World Tour 2019
22.07.19 / 21.30 Uhr: European Outdoor Film Tour 18/19
29.07.19 / 21.15 Uhr: BERGE150 – die Jubiläums-Filmtour des Deutschen Alpenvereins
05.08.19 / 21.00 Uhr: Int. Ocean Film Tour Vol. 6
19.08.19 / 20.45 Uhr: Green Screen Tour 2019 – Die besten Natur- und Umweltfilme des Jahres

Foto: Ice & Palms (c) Philipp Becker / läuft in der Banff Film Tour

Zurück