Tipps

Einfach reinspringen

Arschbomben im Arthur

Veröffentlicht am:

Sven van Thom beim Kuchen Essen

Arschbombe Open Air könnte der Titel für einen Wettbewerb in besonders grazilen Turmspringfiguren im Bernsdorfer Freibad sein. Ist es aber nicht! Arthur und aaltra präsentieren ein Festival ohne Wasser, dafür mit Schallwellen.

In einen Pool voller Möglichkeiten sollen vor allem Kinder und Jugendliche beim Arschbombe Open Air eintauchen und sich hemmungslos ausprobieren. Dabei dreht sich viel um Musik: Workshops zum Themen wie Beatboxing oder digitaler Musikbearbeitung geben die Möglichkeit, einfach mal mit Anlauf ins kalte Wasser zu springen.
Für professionelle Unterhaltung ist durch eine Vielzahl an Liveacts gesorgt: Neben den Mozart Kindern steht als junge Chemnitzer Prominenz auch Big Buddha auf der Bühne, der eigentlich Theo heißt und die Juroren bei TheVoice Kids mit seinem Talent für's Rappen überzeugte.

Headliner bei diesem Open Air ist der Musiker und  Komödiant Sven van Thom (Bild). Der ist einerseits der musikalische Teil der Actionlesung „Tiere streicheln Menschen“, andererseits mit seinem Album "Tanz den Spatz" fester Bestandteil eines neuen Kinderlieder-Trends, die im Umfeld der "Unter meinem Bett"-Reihe entstanden ist. Fern des langweiligen Zuchowsky- oder Rosin-Gedudels wird hier gerockt, dass es Groß und Klein gleichermaßen gefällt.
Das Festival soll ein großes Ausprobieren sein, alles ist erlaubt. Außer vom Beckenrand springen natürlich.

Kinder: 5€
Erwachsene: 7€

16.06./ 14:00/ Arthur

Zurück