Tipps

Frohes Streiten

Atomaward im Atomino

Veröffentlicht am:

Atomaward im Atomino

Zum zehnten Mal wird in diesem Jahr der Atomaward verliehen und wieder entscheiden eine fachkundige Jury, diesmal ohne Dieter Bohlen, und das noch fachkundigere Publikum, welche der Bands die Auszeichnung verdient hat.

Jeder Act hat dabei 15 Minuten zur Verfügung, um Publikum und Jury von ihrem virtuosen Spiel zu überzeugen. Am Ende wird ein Publikums- und ein Jurypreis verliehen.

Folgende Bands nehmen Teil:

Das Singer-Songwriter-Duo Ruby Maple aus Chemnitz bzw. Dresden, die sich zufällig begegneten, deren gemeinsamer Nenner aber Musik mit Herz ist.



Die drei Mitglieder von T is For Silence trafen sich 2016 im Aaltra als Personal und Stammgästen der Musikkneipe. Dazu zählen ehemalige Mitglieder der Chemnitzer Bands Playfellow, Melburned und Empty Ocean. Genremäßig kann man die Band dabei in Richtung Rockmusik schubsen, aber auch Einflüsse von Postpunk und Wave lassen sich heraushören.



Speche & Handtrax, die man ihreszeichens als Rapper und DJ der Hip-Hop Formation Asthma La Vista kennen könnte. Nun machen sie zu zweit gemeinsame Sache.

Um die Metal-Fans kümmert sich die Band Mental Disease, ein Quartett aus Chemnitz.



Zu guter Letzt die Melmac Cowboys, eine Stoner-Rock Formation aus Limbach-Oberfrohna, Chemnitz und Dresden.



25.11. / 23:00 / Atomino

Zurück