Tipps

Alte Hasen

Beatconnect wieder in der Spinnerei

Veröffentlicht am:

Daniel Stefanik beim Beatconnect

Wenn unter der Woche in Chemnitz Veranstaltungen stattfinden, dann sind die meist höchst unterstützenswert – so wie die Reihe Beatconnect.

Klein, fein, verbunden. Das ist das Motto des Kollektivs Beatconnect. Alte Bekannte der Chemnitzer DJ-Szene sowie deren Nachfolger haben gemeinsam eine Veranstaltungsinitiative ins Leben gerufen, die sich dem Beitrag zur Tanzmusik in Chemnitz verpflichtet sieht. Das heißt im Klartext: Keine Massenevents ohne Seele und Herz, sondern vielmehr kleine, sympathische Veranstaltungen, bei denen die Liebe zur Musik absolut im Mittelpunkt steht - und jetzt schon seit fast einem Jahr. Was anfangs noch technid begann, hat sich mittlerweile in einem breiten Clubangebot manifestiert.

Das Konzept ist dabei ein anderes, als bei anderen x-beliebigen Partys: "Die breite Masse bekommt heute das Bild des DJs vermittelt, der auf einem Podium stehend seine Musik spielt und sich dafür feiern lässt. Bei uns dagegen ist der DJ auf einer Höhe mit dem Publikum und kann ganz anders mit dem Publikum interagieren, was ein höheres Energiepotential bedeutet", erklärt einer der Begründer der Partyreihe, Ronny Seifert. Der Fokus liege somit ganz klar auf dem DJ-Handwerk. Neben regionalen Gästen, hochrangigen Namen, Freunden und alten Bekannten bieten die Veranstalter so auch dem Nachwuchs eine Plattform: Bei jeder Ausgabe bekommt ein DJ-Schüler die Chance, sich im Schoolyard zu beweisen.

Da die Temperaturen mittlerweile auch die feinen Open Air Partys zulassen, zieht Beatconnect nun wieder nach draußen in die Spinnerei Chemnitz. Zu Gast ist im Juni dabei direkt kein Geringerer als Daniel Stefanik aus Leipzig, der bereits in den 90er Jahren mit Technomusik in Berühung kam. 2003 releaste er seine erste eigene EP "Them People", gemeinsam mit Matthias Tanzmann - ab diesem Moment gab es kein Halten mehr. Mittlerweile ist er Resident in der Leipziger Distillery und experimentiert noch immer mit einer Mischung aus Techno, Dub und House. Ebenfalls zu Gast sind Monello aus Berlin, Nino Weber aus Rudolstadt, DJ Snax und Marque S. im Schoolyard.

Foto: Daniel Stefanik (c) Helldunkel

13.06. / 19:00 / Spinnerei

Zurück