Tipps

Reimeprofis

Best Of Poetry Slam in der Stadthalle Chemnitz

Veröffentlicht am:

Best Of Poetry Slam in der Stadthalle Chemnitz

Der regelmäßige Weltecho-Gänger kennt sie sicher, die Wortscharmützel-Reihe. Jeden Monat schart hier Moderator Gerrard Gerrard Schüft Poetinnen und Poeten um sich, die um die Gunst des Publikums kämpfen. Denn bei einem Poetry Slam haben die Teilnehmer sechs Minuten Zeit, das Publikum mit ihren selbstgeschriebenen Texten von sich zu überzeugen. Dabei dürfen keine Requisiten, keine Kostüme, und erstrecht kein Gesang benutzt werden. Meist sind die Texte wahnsinnig lustig, fast immer sehr schlau und oft tiefgehend, berührend und ehrlich.

Auch beim Parksommer in diesem und im vergangenen Jahr begeisterte das Wortscharmützel eine große Fangemeinde, weshalb die Veranstaltung nun zum ersten Mal auch in der Stadthalle aufschlägt. Mit dabei sind die besten KünstlerInnen aus Deutschland, unter anderem: Wehwalt Koslovsky, der zu den Pionieren der deutschen Slam-Bewegung zählt und locker 400 Poetry Slams gewann; Victoria Helene Bergemann war Vizemeisterin im deutschsprachigen U20-Poetry Slam und dreifache Finalistin der Hamburger Stadtmeisterschaft und Theresa Hahl gewann den Hessenslam, stand im Finale des NRW-Slams und führte mit dem Goethe Institut gemeinsam Lyrik- und Poetry-Projekte in Indien und Afrika durch.

Foto: Theresa Hahl / Pressefoto

26.12. / Stadthalle, kleiner Saal

Zurück