Tipps

Immer wieder Montags

Burnt Friedman im Weltecho

Veröffentlicht am:

Burnt Friedman im Weltecho

Burnt Friedman ist einer der etabliertesten und angesehensten Künstler elektronischer Musik, aber auch in den Bereichen Dub und Jazz war der Musiker bereits tätig – und das seit fast 40 Jahren. Nach seinem Studium an der Kunsthochschule in Kassel fokussiert er sich ab den 1980ern intensiv auf die Musik. Auch seine ersten Livegigs folgten in dieser Zeit, was schnell einiges an Aufmerksamkeit auf den Musiker zog. In den 90ern arbeitete er mit zahlreichen bekannten Musikern zusammen an Projekten, darunter u.a. David Sylvian, Flanger, Root70, AtomTM und der kürzlich verstorbene CAN-Schlagzeuger Jaki Liebezeit. Mit letzterem verband Friedmann eine langjährige musikalische Partnerschaft, die die elektronische Akustik-Musik revolutionierte.

2000 gründete er mit „Nonplace“ sein eigenes Label, auf dem er hauptsächlich seine eigenen Platten veröffentlichte – bis heute sind das um die 35. Mit seiner Musik beachtet er keine Genregrenzen, verbindet traditionelle Klänge, Kunst- und Populärmusik miteinander. Das Ergebnis ist einzigartig und sorgt dafür, dass man Burnt Friedman immer heraushört: Irgendwo lose angesiedelt zwischen Jazz, Worldmusic und Krautrock und immer modern und inspiriert.

16.04. / Weltecho Club

Foto:
http://burntfriedman.com/records/rq-1-burnt-friedman-masquepeluche/

Zurück