Tipps

Krauternativ

Copeya spielen im Aaltra

Veröffentlicht am:

Copeya spielen im Aaltra

Gegründet vor 5 Jahren in Chemnitz und schon eine erste USA Tour absolviert – das kann das Quartett Copaya mit stolz geschwellter Brust von sich behaupten.

Die Band Copeya wurde 2013 von Lilli, Florian, Leo & Robert gegründet, kurz darauf erschien ihre erste EP "Nymph". Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „Krauternativen Rock Style“, ihre Songs bewegen sich meist im melancholisch-progressiven Bereich. Die Melodien sind dabei durchaus eingängig, die Riffs rockig, der Gesang ausschließlich auf Englisch und dabei stets lyrisch angehaucht. Inhaltlich befassen sich die Songs der Band vor allem mit Menschheits- und Weltproblemen, Liebe und Herzschmerz wird so gut es geht ausgeklammert. Offenbar kommt dieses Konzept auch in Amerika gut an: 2013 touren sie das erste Mal von New York nach Los Angeles, wo sie auch mit James Lomenzo von Ozzy Osborn und Kenny Aronoff, dem einstigen Drummer von Lynyrd Skynyrd, zusammen auf der Bühne jammten.

In diesem Jahr soll nun das erste richtige Album folgen, in den letzten Monaten wurde daran bereits fleißig im Studio gewerkelt. Was dabei herausgekommen ist, kann man auf ihrer nun anstehenden Tour erleben – unter anderem auch im Aaltra.



12.01. / 21:00 / Aaltra

Zurück