Tipps

Chemnitz-Rap

Das Minifestival zum Sampler

Veröffentlicht am:

Am 25.03 bietet sich dem geneigten Hip Hop-Fan die Möglichkeit zwölf Chemniter Rap-Acts live in der Szenelocation Ghostline zu erleben. Außerdem ist der Eintritt frei und es wird vor Ort eine CD mit allen Künstlern des Abends erhältlich sein. Zusammengefasst heißt das Anwesenheitspflicht!!!

Das Line-Up setzt sich dabei aus etablierten Urgesteinen und Newcomern der Szene zusammen, so Organisator Roy Michaelis. Für Fans der Chemnitzer Rap-Szene, sollten vor allem „Beatvalley“, und „MRS Female Rap“ ein Begriff sein. „Beatvalley“ haben auf Facebook fast 500 Fans und bezeichnen sich selbst als „Hip Hop Underground Bewegung“. „MRS Female Rap“ haben 2016 die neue EP „Keine Liebe“ herausgebracht, die echtes Ohrwurmpotential hat.  Doch auch den jungen Newcomern wie „Kassberg Entertainment“ oder „“Mr. Snooze“ wird man die Chance geben, mal ordentlich einen raus „spitten“ zu können, wie man unter Rappern sagt.

Laut Roy Michaelis habe man lange die richtige Location gesucht, da viele etwas an einzelnen Textpassagen oder Künstlern auszusetzen hatten, weshalb man im vollkommen freundlichen Ghostline gelandet sei.
Des weiteren fanden im damaligen Südbahnhof schon in den 2000ern Rapkonzerte statt und man möchte die Rap-Vergangenheit wieder aufleben lassen.

Also übt schon mal den Hip Hop-Arm, um komplett zu eskalieren.

FB-Veranstaltung

25.3. / 21 Uhr / Ghostline


Foto: Facebook-Seite MRS - Mrs.Rose & RapShiva

Zurück