Tipps

Weg aus der Heimat

Garda spielen im Atomino

Veröffentlicht am:

Garda spielen im Atomino

Als Garda fanden 2006 die beiden Musiker Kai und Ronny zusammen, mindestens seit ihrer ersten EP ein Jahr später, „Go On! Dance!“ sind sie hiesigen Musikfreunden ein Begriff. Von Zeit zu Zeit stießen immer mehr Musiker dazu und das Duo wuchs zum Kollektiv und ein wenig später dann zur festen Band. Ihr erstes Album erschien 2009.

„Odds“, ihre neueste Platte, ist nun das dritte Album der sechsköpfigen Band, das ganz schön auf sich hat warten lassen – sechs Jahre, um genau zu sein. Thematisch behandelt es vor allen Dingen Veränderungen in all ihren Facetten, den guten und auch den schlechten. Das rührt auch ein bisschen vom Wegzug der Bandmitglieder aus ihrer Heimat: Alle sind sie in kleinen Dörfern um und in Chemnitz selbst aufgewachsen und wohnen mittlerweile in großen sächsischen Städten. Und übrigens, wenn wir schon von Heimat sprechen: Die Blechbläser, die auf dem Album zu hören sind, wurden von den Oederaner Blasmusikanten aus dem Heimatstädtchen des Schlagzeugers eingespielt. Musikalisch kann man den folkigen Einfluss der früheren Songs noch immer deutlich spüren, wenngleich sie nicht mehr im Fokus stehen. Einflüsse aus Pop und Hardcore machen die Band am Ende zu einer faszinierenden Indierock-Gruppe.

Foto: Pressefoto Garda

18.01. / 21:00 / Atomino

Zurück