Tipps

Rap ohne Allüren

Gossenboss mit Zett rappt im AJZ

Veröffentlicht am:

Gossenboss mit Zett rappt im AJZ

Als deutscher Rapper, der was auf sich hält, kommt man an einer Maske kaum vorbei. So hält das auch der Dresdener Gossenboss mit Zett. Seit 2008 rappt sich der Mann hinter der roten Skihaube thematisch durch klassische Raptopoi - also das eigene Leben, Geld und Rapkarriere - ersetzt allerdings das gewohnte Bling Bling und Muskelzucken durch nach vorn getragenes Loserleben. Statt Goldketten und dicken Autos hinterherzureimen nennt Gossenboss seine Songs so auch einfach mal „Linseneintopf“. Auf insgesamt drei Alben Touren mit Degenhardt und im Vorprogramm der Antilopen Gang hat sich die Diskographie des selbsternannten Dilettanten inzwischen gefüllt.

"Ich fahr mit Ronny auf Montage" heißt es konsequenterweise auch auf dem 2017 erschienenen Album 100 Kilo schlechter Rap. Darauf präsentiert Gossenboss seine Unterschichtweltsicht gerappt über 70s-Loungesound und schafft ein spannend kontrastierendes aufeinandertreffen der Welten. Und obwohl es oft um Müll geht, wird es dabei nie trashig. Statt angestauter Wut im Bauch, pflegt Gossenboss ein selbstzufriedenes Laissez-faire. Bevor im Sommer 2019 das neue Album erscheint, gehts im Februar und März nochmal auf „große Gurkenwasser Tour“. Mit dabei bereits einige neue, unveröffentlichte Lieder und als Support „Die Maschine“ Hartmann.

02.02. / 20:00 / AJZ

Zurück