Tipps

Blick in die Zukunft

Harald Welzer spricht in der Stadthalle

Veröffentlicht am:

Harald Welzer spricht in der Stadthalle

Welzer zählt zu den interessantesten und einflussreichsten Denkern unserer Tage. Der Soziologe weißt mit seinen Analysen und Projektionen über das Jetzt hinaus und vermeidet dabei die üblichen apokalyptischen Szenarien.

Die Sächsische „Hans Carl von Carlowitz Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit“ setzt sich seit einiger Zeit für die Bewahrung des Erbes Carlowitz‘ ein. Denn der 1654 in Oberrabenstein geborene Oberberghauptmann prägte den Begriff der Nachhaltigkeit bereits 1713 in seinem Buch „Sylviecultura oeconomica – Anweisung zur wilden Baumzucht“. Seit 2013 verleiht die Gesellschaft auch den Nachhaltigkeitspreis an Persönlichkeiten, die im Sinne der Nachhaltigkeit in Politik und Gesellschaft hinein wirkten und wirken. Ebenfalls organisiert durch die Gesellschaft wird der „Carlowitz-Dialog“ in der Stadthalle, bei der regelmäßig Sprecher zu Themen der Nachhaltigkeit eingeladen werden.

Diesmal zu Gast ist Prof. Dr. Harald Welzer, ein deutscher Soziologe und Sozialpsychologe und Publizist. Er spricht heute über "Zukunftsbilder der Nachhaltigkeit. Über die Attraktivität der nächsten Moderne." Welzer zählt zu den interessantesten und einflussreichsten Denkern unserer Tage. Der Soziologe forscht u.a. zu kulturwissenschaftlicher Klimafolgenforschung und weist mit seinen Analysen und Projektionen über das Jetzt hinaus und vermeidet dabei die üblichen apokalyptischen Szenarien.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

Bild: von Martin Kraft - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44143531

17.04. / 19:00 / Stadthalle, großes Foyer

Zurück