Tipps

Indie-Queen

Hila Ruach zu Gast im Lokomov

Veröffentlicht am:

Hila Ruach zu Gast im Lokomov

Im Lokomov spielt am 29. März eine Künstlerin aus Tel Aviv, die als Indie-Queen in ihrem Land gehandelt wird: Hila Ruach ist Songwriterin, Sängerin, Bassistin und Produzentin. Ihr vor drei Jahren veröffentlichtes Debüt-Soloalbum „Rofa’a Bama’arav“ inspirierte die alternative Musikszene Israels und wurde hochgelobt. Hila Ruach selbst wird zuweilen nicht umsonst gern als Indie-Queen bezeichnet: Ihre Musik zwischen Garagenrock, Pop und Psychedelic verfeinert sie mit Lyrics voller kräftigem und ehrlichem Humor. Das kam auch außerhalb Israels gut an: So spielte sie 2016 gemeinsam mit dem Duo Red Axes beim Festival Convenanza in Frankreich als Hauptkünstlerin und 2017 beim Garzen-Festival in Litauen. Nun hat sie ihr zweites Album „Advert Music“ im Gepäck, welches sie gemeinsam mit Ram Orion und in Zusammenarbeit mit dem in London ansässigen Plattenlabel „Trashmouth“ (Fat White Family, Warmduscher) produziert wurde. Somit wird sie im Lokomov sicherlich auch ein paar neue Songs zum besten geben – einen Besuch wert ist das Konzert allerdings so oder so.



29.03. / Lokomov

Zurück