Tipps

Knochentrocken

Hodja spielen im Weltecho

Veröffentlicht am:

Hodja spielen im Weltecho

Der Sound des Trios, das heute Abend das Montagskonzert im Weltecho beglückt, lässt sich als extrem reduziert und knochentrocken beschreiben. Die drei Jungs Gamiel Stone, Matthias Arbo Klein und Boi Holm bewegen sich mit ihren Songs irgendwo zwischen Dirty Blues, Garage-Groove-Rock, Black Rock, Soul, HipHop und Punk. Und ja, bei wem diese Namen jetzt ein Glöckchen klingeln lassen: Zwei der drei Musiker spielen normalerweise bei der Band Reverend Shine Snake Oil Co., die bereits zweimal in Chemnitz zu Gast war.

Die Wurzeln der Band liegen in Amerika – zumindest Frontmann Stone und Schlagzeuger Klein stammen aus New York und haben somit den dunklen, urigen Rock'n'Roll quasi im Blut. Gemeinsam mit dem Däne und Gitarrist – denn die Band kommt ohne Bass aus – entstand dann irgendwann beim Jammen das Projekt Hodja. Ihr aktuelles und bereits drittes Album „The Flood“ erschien erst dieses Jahr und konnte sich eine Menge Lob von Kritikern einheimsen. Ob ihr das genauso seht, könnt ihr im Januar im Weltecho entscheiden.

Foto: Noisolution



14.01. / 21:00 / Weltecho Club

Zurück