Tipps

Gesang ohne Sänger

KUF spielen im Atomino

Veröffentlicht am:

KUF spielen im Atomino

Das Trio KUF bringt mit Keyboards, Kontrabass und Schlagzeug einen Sound hervor, der zugleich warm, anziehend und aufregend, aber auch völlig außerirdisch ist.

Sie vereinen in ihrer Musik Einflüsse aus Funk und R’n’B, auch Soul hört man heraus. Das Ergebnis ist eingängig, clubtauglich und ein bisschen elektronisch. Besonders und einzigartig an der Band ist auch die Abwesenheit eines Sängers. Sie bauen ihre Musik um Vocals herum auf, diese basieren jedoch ausnahmslos aus selbst aufgenommenen Samples, die der Keyboarder Tom Schneider in Echtzeit wie ein Instrument spielt und virtuos verbiegt, als wäre es die selbstverständlichste Sache der Welt.

Zusammengefunden haben die drei über die Erkenntnis, dass sie auf die gleiche Musik stehen. Tom und Valentin waren früher gemeinsam in einer HipHop-Band, während Hendrik und Valentin in Mannheim zusammen Jazz- und Popularmusik studiert haben - und irgendwie fügte sich mit der Zeit dann alles hin zur Band KUF. Die musikalischen Einflüsse sind also vielfältig. 2016 erschien ihr Album „Gold“, erst im Januar dieses Jahres dann der Nachfolger „Universe“. Mit dieser Platte sind die gerade auf großer Tour durch Deutschland, Tschechien und Italien – und glücklicherweise machen sie dabei auch im Atomino Halt.



Bild: Max Parovsky

16.02. / 21:00 / Atomino

Zurück