Tipps

Singender Kafka

Kafka Tamura spielen in Leipzig

Veröffentlicht am:

Kafka Tamura spielen in Leipzig

Kafka Tamura sind ein perfektes Beispiel dafür, dass das große böse Internet auch manchmal richtig gute Dinge zu Stande bekommt: Patrick Bongers und Gabriel Häuser stoßen 2012 über Soundcloud auf Songskizzen von Emma Dawkings.

Die Engländerin ist zu diesem Zeitpunkt gerade mal 16 Jahre alt, geht in Southhampton zur Schule und stellt nebenbei schon Demos ins Netz seit sie 13 Jahre alt ist. Zwischen Patrick und Gabriel und der jungen Engländerin wandern fortan die ersten Vocal Spuren hin und her, Anfang 2013 trifft man sich zum ersten Mal. Der erste gemeinsame Song "Somewhere Else" sammelte auf Youtube innerhalb weniger Wochen mehr als 70000 Klicks. Und das zu Recht: Der Song ist irgendwie bedrückend und wunderschön zur gleichen Zeit, vor allem die Stimme der jungen Britin besticht gleich nach den ersten paar Tönen. 2013 erschien die erste EP des Trios, mit der sie auch ihre erste Tour bestritten, damals waren sie zu Gast im Aaltra. Seitdem ist einiges passiert: Das Debütalbum "Nothing to Everyone" erschien, über 15 Millionen Streams auf Spotify und Touren durch ganz Europa (u.a. mit Milky Chance) machen die Band bekannt. Emma und Gabriel führen die Band mittlerweile als Duo weiter und leben beide in Berlin, ein Umstand, der den Prozess des Songwritings deutlich vereinfacht. Zusammen mit dem Produzenten Eliot James (Two Door Cinema Club, Kaiser Chiefs, Noah and the Whale) kehrten sie nun jüngst ins Studio zurück, um an der neuen Single "Find Me Well" zu arbeiten.

Der Name der Band ist übrigens der Name des Protagonisten in dem Japanischen Roman "Kafka am Strand". Dieses Buch erschien 2002 und war in der Liste der besten zehn Bücher 2005 der New York Times – ein Erfolg, den man sich so oder so ähnlich auf jeden Fall auch für die gleichnamige Band wünschen würde.

12.10. / 20:00 / Felsenkeller, Leipzig

Bild: Saima-Altuya 

Zurück