Tipps

In die Wunde

Karies spielen im Nikola Tesla

Veröffentlicht am:

Karies spielen im Nikola Tesla

Die vierköpfige Band Karies aus Stuttgart ist schroff, ehrlich und immer etwas wütend, ihre Musik ist düsterer Früh-1980er-New Wave bzw. NDW und Früh-1990er Diskursrock: Die Rede ist von Karies.

Als Karies auf der Bildfläche erschienen, erregten sie sehr schnell sehr viel Aufmerksamkeit. Ihre selbstbetitelte Debüt-EP erschien Anfang 2016, nur ein halbes Jahr später erschien das Album "Es geht sich aus". Vor der Tour erschien der bisher unveröffentlichte Song „Als es schon zu spät war“, den es sicher auch im Tesla auf die Ohren gibt. Wie der Name der Band bereits vermuten lässt, legen sie musikalisch den Finger dort hin, wo es weh tut: Sie thematisieren Unbequemes und rütteln an gesellschaftlichen Zuständen. Zwischen düsterem New Wave-Sound und 1990er Diskursrock stellen sich die Jungs in ihren Texten aktuellen Themen und Problemen. Auf der Bühne stets unterkühlt-freundlich, die Plattemcover trostlos-dunkelgrau, die Musik ebenso düster, die Texte schroff und knapp. Sie erinnern damit stark an Bands wie Die Nerven und Human Abfall, aber auch Einflüsse von Sonic Youth oder Abwärts findet man in ihren Stücken.

17.10. / 21:00 / Nikola Tesla 

Zurück