Tipps

Karma-Pop

Karmic im aaltra

Veröffentlicht am:

Elektropop-Band Karmic

Die Geschichte von Karmic reicht in die frühen 2000er Jahre zurück. Da zieht Bassist und Multiinstrumentalist Peter Kastner aus Österreich nach Los Angeles. Er lernt Laura Baruch kennen, gemeinsam gründen sie ’Lucid Dream’ als Duo, loten gemeinsam ihre Vorstellung von Popmusik aus. Sie experimentieren in verschiedenen Besetzungen, schreiben stetig neue Songs. Beide sind in den verschiedensten musikalischen Stilen zuhause, im Pop, im Soul, im Jazz, im Experimentellen. Als Kyle Katch aus Los Angeles und Sam Murphy aus Seattle dazukommen, ist das Line-Up endlich komplett – und eine ganz neue Dynamik entsteht.

Nun hat die kalifornische Elektropop-Band ihr Debütalbum „Phases“ veröffentlicht. Dass das Quartett zeigt darauf, wie pulsierende Popmusik 2017 klingen muss – im Hier und Jetzt verankert, den Blick nach vorne gerichtet, mit jeder Menge Zitaten versehen und bei aller Eingängigkeit immer wieder überraschend. „Gerade wenn man glaubt, dass man das ganze verstanden hat, kommt plötzlich ein Bassdrop und bringt das Ganze in EDM-Territorien", zeigt sich auch das renommierte Magazin „Consequence of Sound“ überrascht.

27.10. / aaltra

Zurück