Tipps

Streiten wo’s wehtut

Margarate Stokowski liest im Nikola Tesla

Veröffentlicht am:

Margarate Stokowski liest im Nikola Tesla

Die Kolumnistin und Essayistin Margarate Stokowski schreibt seit 2009 als freie Autorin für Spiegel Online, taz, Missy Magazine, L-Mag, Zeit Online, Das Magazin und andere. In ihren Texten nimmt sie sich feministischen, liberalen und Toleranzthemen streitlustig bis streitbar zugespitzt an. Ihr Sachbuch „Untenrum frei“ erschien 2016 im Rowohlt Verlag. Darin beschrieb sie, wie es ist, als Mädchen in Deutschland aufzuwachsen (Achtung Spoiler: Verbesserungsbedürftig!).

Ihr neues Buch „Die letzten Tage des Patriarchats“ versammelt ausgewählte, überarbeitete und kommentierte Kolumnen und Essays aus den Jahren 2011 bis 2018. Darin schreibt sie über den Umgang mit Macht, Sex und Körpern, die #metoo-Debatte und Rechtspopulismus. Über Feminismus, Frauenkörper und wie sie kommentiert werden. Über Pornos, Gender Studies, sogenannte Political Correctness, Unisextoiletten – und warum sich Feminismus und Rassismus ausschließen. Süffisant hintergründiger Humor geht ihr dabei genauso leicht von der Hand wie der unerwartete verbale Schlag in die Magengrube allzu sorglos drüberhinwegschauender Mitmenschen.

Foto: Rosanna Graf

20.02. / Nikola Tesla

Zurück