Tipps

Modular-Revival

Modular-Workshops im Weltecho

Veröffentlicht am:

Modular-Workshops im Weltecho

Im Weltecho gestaltet sich heute ein ganzer Nachmittag  rund um Modulare Synthesizer. Bekannte Modelle waren etwa das Moog Modular, Systeme von Roland oder auch die Buchla-Modula. Diese galten mit der digitalen Revolution ab den 80er Jahren als überholt und überflüssig – doch in den letzten Jahren erleben sie nun ein Revival sondersgleichen. Unzählige kleine Firmen auf der ganzen Welt widmen sich den analogen Klangkästen und große Messen werden jährlich in Berlin gefeiert. Grund genug, sich das Ganze mal etwas genauer anzuschauen: Heute haben die Gäste die Möglichkeit, Workshops und Showcases von Herstellern aus Tschechien und der Region, wie Bastl Instruments und Curetronics, zu besuchen.

Darüber hinaus wird der Dokumentarfilm „I dream of wires“ gezeigt, in der sich Regisseur Robert Fantinatto mit der Geschichte dieser Instrumente und auch mit der aktuellen Szene befasst. Als Abschluss der Veranstaltung geben die beiden Live Acts Driftmachine, ein Duo aus Berlin, und As Longitude noch einen Einblick, wie man diese Synthesizer bis heute als Band für die Musik nutzt. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu der neuen Veranstaltungsreihe „echo_experimental“, die sich zeitgenössischen KlangforscherInnen widmet.

Bild: "I dream of Wires"



20.01. / 14:00 / Weltecho

Zurück