Tipps

Merry Motown!

Motown - The Ultimate Sound im Weltecho Café

Veröffentlicht am:

Aus gegebenem Anlass eine kleine Einführung in die Welt des Soul und dessen entscheidendem Epizentrum: Motown Records. Nach der kurzen Lektüre kann man getrost ab ins Weltecho grooven, um dort ein besonders souliges Weihnachten zu feiern.

Props an Berry Gordy, Gründer des legendären Detroiter Soul-Label Motown Records. Seinem guten Händchen für außerordentliche Talente und der rigorosen starken Hand in deren Federführung verdanken wir Evergreens wie Ain't No Mountain High Enough, Sexual Healing und so ziemlich jede Platte, die aufgelegt wird, wenn es romantisch bis sexy werden soll.

Gegründet wurde Motown (ein Kofferwort aus motor und town und damit eine Anspielung an die Autostadt Detroit) 1959. Mittlerweile hat das Independent-Label einiges an Glitzer seines einstigen Künstlerrosters verloren und wurde zudem vom großen riesen Universal Records aufgesaugt, aber der vergangene Glanz liegt noch immer über dessen Namen.  Entscheidend dafür war die Imagepflege, die Motown in ihrer sogenannten Classic-Periode von 1959-1972 perfektionierte. Als Classics präsentierten sich hier vor allem die unter Vertrag stehenden Künstler wie Marvin Gaye, Diana Ross and the Supremes, Stevie Wonder, Lionel Richie oder die Jackson Five. Stets perfekt inszeniertes gepflegtes Auftreten, Aussehen und beeindruckende Choreographien bei Live-Auftritten verbesserten nicht nur die Erfolgschancen der von weißen dominierten US-Musikcharts, sondern auch das Ansehen der Minderheit in der Gesellschafft. Motown-Künstler wurden durch ihre Ensemble-Performances zu Everybodies Darlings - und Berry Gordy schweinereich.

Das Rudeboy Soundsystem, Bataclan, Mothership Connection und Special Guest Susan Holley von The Fringettes aus Berlin widmen auch am 25.12. wieder dem legendären Detroiter Label Motown Records einen ganzen Abend und spannen gekonnt einen Bogen von frühem Rhythm and Blues, über die bekanntesten Soul-Hits und Northern-Soul-Perlen, bis hin zu legendären Funk-Nummern. Auch die großen Erfolge der Labels Stax, Atlantic oder Chess werden dabei natürlich nicht vergessen. Darum putzt eure Tanzschuhe und pudert die Tanzfläche, wenn es wieder heißt - It’s Christmas, it's Soul Time.

25.12. / 22:00 / Weltecho Café

Zurück