Tipps

Indie & Britpoppig

Paisley im Aaltra

Veröffentlicht am:

Paisley im Aaltra

Britpop und Indie-Rock fusionieren hier in neuem Gewand: Paisley aus Dresden kommen im September bereits das zweite Mal nach Chemnitz.

Manchmal sind ganz klassische Band-Findungs-Geschichten ja auch sehr nett: Liam Floyd und David Barth spielten schon seit längerer Zeit gemeinsam in einer Band, als sie in Dresden dann noch auf Fabian Cantoni und Luis Darko treffen. Das war 2013. Damals beschlossen sie, es unter dem Namen Paisley in eben jener Quartett-Formation zu versuchen.

Seitdem machen sie den rohen, guten Indie-Rock mit Brit-Pop-Einflüssen (die nicht von ungefähr kommen, ist Sänger Liam doch Brite). Da sie alle vier einen ganz ähnlichen Musikgeschmack teilen, fangen sie die Sounds der letzten Jahre ein, die sie gut fanden und packen sie dann in ein neues Gewand. So erinnern sie ein bisschen an Bands wie die Kilians. Im März 2015 erschien ihre Debüt-EP, auch zwei Videos zu den Songs „More Time“ und „Changes“ veröffentlichten sie damals. Was folgte waren internationale Konzerte, Radio- und Fernseh-Auftritte und ziemlich viel Aufmerksamkeit.

Erst vor kurzem erschien nun auch das erste, selbstbetitelte Album der Band, mit dem sie nun auch durch Deutschland touren – und auch einen Halt in Chemnitz einlegen.

13.09. / 21:00 / Aaltra

Zurück