Tipps

Ein Wal, 5 Männer

Panama Pictures tanzen im Schauspielhaus

Veröffentlicht am:

Panama Pictures tanzen im Schauspielhaus

Im Rahmen des Festivals "Tanz | Moderne | Tanz" wirft heute Panama Pictures aus den Niederlande einen Blick auf den Begriff der Männlichekit - mit Akrobatik und Tanz.

Fünf Männer und ein gestrandeter Wal irgendwo im hohen Norden. Sie fühlen, wie der eisigen Wind ihnen ins Gesicht bläst und schnell wird klar: Dies ist kein Ort, an dem man lange bleibt. Was hat die Männer hierhergebracht? Trotz unterschiedlichster Hintergründe kreuzen sich hier an dem gestrandeten Wal ihre Lebenswege. Mit nur männlichen Tänzern und Akrobaten übersetzt Choreografin Pia Meuthen diese Ausgangssituation in eine visuell eindringliche Erzählung, in der Tanz, Luft- und Bodenakrobatik miteinander verschmelzen.

Das Stück „Go North And See What Those Strangers Do“ wirft ein eigensinniges Licht auf den Begriff Männlichkeit. Die zentrale Frage ist die Identität selbst: Was macht diese Männer und das, was sie sind, aus? Inspiriert wird Pia Meuthens Produktion dabei durch den norwegischen Schriftsteller Karl Ove Knausgård – durch die gnadenlose Ehrlichkeit seiner Bücher und die Darstellung universeller Themen auf einer sehr persönlichen und doch rohen Weise.

Musikalische Unterstützung kommt vom Duo Strijbos & Van Rijswijk, die in einer fast hypnotischen Weise Live-Schlagzeug mit elektronischen Kompositionen und Sounds vereinen.

Das Stück ist eine Deutsche Erstaufführung, Tickets und weitere Informationen gibt es hier.

Bild & Text: Panama Pictures / (c) Archiv Company

14.06. / 20:00 / Schauspielhaus

Zurück