Tipps

Blau und Bernstein

Panteon und Jon Divello im Lokomov

Veröffentlicht am:

Panteon ist eine Geschichtenerzählerin und zusammen mit ihrer Gitarre kann sie das besonders gut. Die Folk-Musikerin kommt ins Lokomov.

Hinter dem Namen Panteon versteckt sich das aktuelle Projekt von Yvonne Ambrée. Die 35-jährige Sängerin tritt sonst im Duo unter dem Namen „Take Berlin“ auf. Durch die Welt gereist ist sie dann aber allein und erzählt in ihrer Musik von ihren Reisen. Der Song „White Jaguar“ beispielsweise ist das Ergebnis aus der Zeit die sie bei den Kogi, einem indigenen Stamm in Kolumbien, verbracht hat. „Alleine zu reisen und an verschiedene Orte zu gehen und andere Kulturen zu sehen hat etwas Schönes an sich und darüber schreibe ich meine Songs“, sagte sie gegenüber Highlark.

Die Musik von Panteon klingt irgendwie anders. Verträumt. Verspielt. Sie ist ruhig und anmutig und eigentlich muss man den Text gar nicht verstehen damit sich die Welt um einen Herum verändert und man sie mit Ambrées Augen sieht. Panteon öffnet die Tür zu den Orten, die sie bereist und gibt uns einen kurzen Einblick in die Erfahrungen, die sie machen konnte.

Am 15. Februar spielt Panteon im Lokomov. Mit im Gepäck hat sie ihre neue EP, die den passenden Titel „travel log I“ trägt. Ergänzt wird ihr Auftritt vom Singer-Songwriter Jon Divello.

15.02. / 20:00 / Lokomov

Zurück