Tipps

Metal-Meister

Pyogenesis spielen im AJZ

Veröffentlicht am:

Pyogenesis spielen im AJZ

Pyogenesis sind das, was man "Altmeister" nennen möchte: Seit 1991 spielen sie sich durch alle möglichen Spielarten des Metal. 13 Jahre Pause später sind sie nun zurück.

Bereits 1991 gründet sich die Stuttgarter Metalband Pyogenesis. Anfangs lässt man sich musikalisch vom Death Metal leiten bevor es über Gothic Metal hin zum Alternative Rock und Power Pop geht. Die erste Veröffentlichung der Band erschien noch im Gründungsjahr auf dem mexikanischen Label „Mephitic Productions“ und war bereits im Vorfeld vergriffen. Mit dem Album „Sweet X-Rated Nothings“ aus dem Jahr 1994 entwickelte sich die Band nicht nur in eine melodischere Richtung, es folgte auch ein größeres mediales Interesse und Auftritte für VIVA und auf der Popkomm.

In den folgenden Jahren tourte die Band ausgiebig und veröffentlichte weitere Platten - 2002 erschien mit „She Makes Me Wish I Had a Gun“ das vorerst letzte Album vor der Pause der Band, das gleichzeitig auch das bis dato erfolgreichste sein sollte. 13 Jahre mussten vergehen, bis sich die Band wieder zusammenraffte und befand, dass die Zeit reif war, wieder Musik zu machen. 2015 und 2017 erschienen zwei weitere Alben, auf letzterem finden sich sinfonische Kompositionen und Blastbeats und bieten damit wieder eine neue Facette und Innovationen - die Metal-Pioniere sind zurück!



03.02. / 20:00 / AJZ, St. Etienne

Zurück