Tipps

Schräge Kultur

Sonnenberg hat Hang zur Kultur

Veröffentlicht am:

Momentaufnahme vom letzten Hang zur Kultur

Hat eigentlich irgendjemand gesagt, es gäbe zu wenige kostenlose kulturelle Angebote in der Stadt? Oder der Sonnenberg sei ein Problemstadtteil? Schluss mit der Chemnitz Lüge! Unsere Stadt hat Hang zur Kultur.

Schon zum dritten Mal werden im Rahmen des Programms Straßen und Plätze des südlichen Sonnenbergs von Zuschau- und Mitmachaktionen für Familien, Kinder, Singles und Büronachbarn belebt. Ab dem Nachmittag öffnen ansässige Kreative und Lokale ihre Stübchen. Rund um das Lokomov haben sich in den letzten Jahren unzählige Kulturschaffende und kreative Köpfe angesiedelt, die den Stadtteil beleben. Das Problem, dass die Früchte dessen viel zu selten nach Bernsdorf oder Altchemnitz vordringen, lässt sich beim Hang zur Kultur ganz schnell lösen. Die Zietenstraße wird bunt und laut, überall darf mal hineingeschnuppert werden: Eine Buchlesung, Siebdruck auf Kleidung in der ehemaligen Seyferts Eisdiele, indischer Tanz mit Sinjini, Kinderschminken, 3D-Drucker im Chaostreff oder doch ein DIY Pizza Workshop im Augusto? Sogar wer beim Frühlingsputz das kaputte Fahrrad oder ein defektes Küchengerät gekonnt ignoriert hat, kommt im Reparatur Café auf seine Kosten, wo unter Anleitung alles auf Vordermann gebracht werden kann. Zudem besteht beispielsweise in den Galerien „hinten” und „denkART” die Möglichkeit, den Sonnenberg, seine Geschichte und Kultur kennen zu lernen, ein bisschen zu flirten und sich vielleicht über beide Ohren zu verlieben. Der Abend ist lang und die Angebote vielfältig.
Stöbern, schlendern und snacken bis die Wolken wieder lila sind und so lange der Vorrat reicht.

Das Programm gibt es hier zu sehen.

15.06./ Zietenstraße

Zurück