Tipps

Superr Bingo

Ein Spaß für jung und alt

Veröffentlicht am:

Bingo hat sich in den vergangenen Jahren zum heimlichen Dauerbrenner der Donnerstagabend-Unterhaltung entwickelt - bei bestem Wetter zieht der Spaß daher heute in den Aaltra-Garten.

Ein echter Bingo-Pionier ist Michael Thürnau, besser bekannt als Bingo-Bär. Der beleibte Moderator von Bingo! im NDR ebnete dem Glücksspiel den Weg nach Deutschland. In einem Interview mit der Nordwest Zeitung wies er einmal darauf hin, dass Bingo „die Generationen verbindet. Insgesamt gesehen hat Bingo ein gemischtes Familien-Publikum.“ Aber gerade bei den älteren Generationen ist das Spielchen beliebt: „Besonders in Seniorenheimen wird das gern gespielt. Damit kann man zum Beispiel sehr gut das Gehirn trainieren.“

Doch wir wissen ja, das Gehirn sollte zu jeder Phase des Lebens trainiert werden. Gehirnjogging-Bingo ist nicht nur für Senioren, sondern für Alle.

Seinen besonderen Reiz entfaltet das Atomino-Bingo durch die eloquente Moderation des Herrn Kummer sowie der stoischen Routine, mit der sein Assistent die Bingo-Kugel-Maschine bedient. Spielerei in Wort und Tat sozusagen, spannend und mit einer Prise Humor dargeboren - das ist das Erfolgsrezept von Superr Bingo.  Und wer sich nicht traut, alleine dort hinzugehen, packt eben seine Oma ein. Ihr wird es garantiert gefallen. Ein Bierchen trinken und Bingokugeln gucken - klingt doch nach einer schönen Donnerstagabendbeschäftigung.

Musik kommt von den Sealt Covers, bei schlechtem Wetter muss leider nach drinnen gezogen werden. Der Eintritt ist frei.

30.08. / 20:00 / Aaltra

Foto: grapa

Zurück