Tipps

Na Klar!

Terraforming Record Release im Transit

Veröffentlicht am:

Terraforming Record Release im Transit

Rap, Elektrobeats und eine ausufernde Bühnenshow – das alles darf man bei der Record-Release-Party von Terraforming erwarten.

Terraforming ist ein gerade mal ein Jahr alte Formation aus Chemnitz, deren Songs man am ehesten in den Elektropunk einordnen kann. Das Besondere: Die Beats sind triolisch aufgebaut, unterscheiden sich also deutlich vom gängigen 4/4-Takt. „Ich sollte mal einen Beat bauen für eine Filmidee eines Kumpels. Der Film sollte Terraforming heißen und der Beat sollte ein triolischer Technobeat werden“, erzählt Romain von Terraforming. „Das hab ich dann gemacht und fand das so cool, dass ich noch mehr solcher Beats gebastelt habe.“ Irgendwann sei ihm dann aufgefallen, dass man darauf auch super rappen könne – also schrieb er kurzerhand Texte dazu, geboren war Terraforming.

Diesen Monat erscheint nun endlich das erste Album von Terraforming, „Hartz4Montag“, welches im transit feierlich veröffentlicht und zelebriert werden soll. Bei dieser ersten richtigen Show der Band darf der Gast so einiges erwarten: „Bisher haben wir nur irgendwelche DJs von der Bühne gespielt, jetzt sind wir mal selbst der Gastgeber. Wir haben viel geplant, es wird eine großartige Show!“  Seit Monaten wurden Kulissen gebaut, Texte  und Choregrafien gelernt – ein stinknormales Konzert wird es also definitiv nicht werden. Neben Terraforming stehen auch die Rapper Skrab und DER sowie Beatboxer Erni 33 auf der Bühne. Für die Aftershow ist Mr. Spooky Terror verantwortlich.  Auf dem Barfloor spielen Ronny Cash, D.I.S. und T-Jah.

Der Eintritt kostet 8 Euro und – passend zum Albumtitel – Hartz-4-Empfänger zahlen nur 4 Euro gegen Vorlage des Ausweises.



16.03. / 22:00 / transit

Zurück