Tipps

Intrigen & Irrsinn

"The Favourite" in den Chemnitzer Kinos

Veröffentlicht am:

"The Favourite" in den Chemnitzer Kinos

Dieser starbesetzte Historienfilm spielt im frühen 18. Jahrhundert und wirft einen Blick auf die kranke Königin Anne und die zahlreichen Intrigen am Hof.

Im frühen 18. Jahrhundert befindet sich England im Krieg gegen Frankreich. Die britische Königin Anne jedoch (gespielt von Olivia Coleman) ist krank und schwach und selbst kaum in der Lage zu regieren. Unterstützung erhält sie daher von ihrer Vertrauten Sarah Churchill (Rachel Weisz), die somit das Land quasi eigentlich führt. Zu diesem Duo stößt irgendwann Sarahs Cousine Abigail (Emma Stone), die zunächst als Hausmädchen arbeitet. Doch schnell steigt sie im Ansehen der Königin und es entbrennt ein Streit zwischen den beiden Cousinen um die Gunst von Anne...

Der Film vom Giorgos Lanthimos wurde im August 2018 bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt. Das American Film Institut nahm „The Favourite“ in die Top 10 der Filme des Jahres 2018 auf, zudem folgten etliche Award-Nominierungen und Auszeichnungen - unter anderem war er für 10 Oscars nominiert. Nur Olivia Coleman erhielt jedoch letzten Endes die Auszeichnung für die „Beste Hauptdarstellerin“.

Auch bei der Presse findet der Film großen Anklang. Katja Nicodemus in der Zeit urteilt: „Und doch geht Lanthimos’ Film weit hinaus über das – wenn auch sehr unterhaltsame – Erstellen eines Sittenporträts. Spannungsvoll ist sein Film, weil er mit seinen Heldinnen fühlt, ihre Motive und Sehnsüchte begreift. Schließlich kämpft jede auf ihre Weise ums Überleben.“

Und im Spiegel kann man lesen: „Die Virtuosität der Dialoge, die drastisch ausgeführten Befreiungen aus dem Korsett des Historienfilms, das Interesse an der Macht böser Frauen, die harten Schnitte zwischen den unerbaulichen Szenerien und der kühle Draufblick auf die Schlechtigkeit der Welt bereiten zwar ein zweistündiges, kurzweiliges Vergnügen.“

Foto: 2018 Twentieth Century Fox

07., 09., 10., 12. & 13.03. / Metropol
24. - 27.03. / Weltecho Kino

Zurück