Tipps

Bedroom-Producer

The Underground Youth in der Zukunft

2008 in Manchester sitzt Craig Dyer Gedichte schreibend in seinem Jugendzimmer. Im Hintergrund läuft Bob Dylan. Und plötzlich die Erleuchtung: Das was der Bob kann, kann ich schon lange. Er beschließt seine Gedichte zu vertonen. All das findet immer noch in seinem Schlafzimmer statt. Wie wild geworden nimmt er mit den einfachsten Mittel innerhalb eines Jahres zwei Alben auf. Craig entdeckt den in sich steckenden Soundfreak.

Das, liebe Leser, war die Geburtsstunde von The Underground Youth, deren Musik völlig aus dem Rahmen fällt: Refrains gibt es nicht, die Gitarre ist mehr Lead-Stimme als Craig selbst und das Schlagzeug klappert im Hintergrund dahin. Live wird die Formation durch ständig wechselnde Mitglieder und Instrumente umgesetzt – wirklich komplett sei eine Band schließlich nie. Wer den Sound von Joy Division, The Velvet Underground, The XX oder Bob Dylan mag, wird auch The Underground Youth lieben.

18.02. / 21:00 / Zukunft

Zurück