Tipps

Der Berg ruft

Voice of Art geht auf dem Pfaffenberg in die nächste Runde

Veröffentlicht am:

Spielen auch auf dem Berg: Die Hardcore-Band Miozän.

Spielen auch auf dem Berg: Die Hardcore-Band Miozän.

Zum 22. Mal wird in diesem Jahr das Voice of Art Festival in Hohenstein-Ernstthal gefeiert. Das Rock Festival bietet ein umfangreiches und vielfältiges Musikprogramm auf zwei Bühnen und einem Tanz-Floor.

Im Jahr 1997 veranstaltet der Voice of Art Jugend- und Kulturverein erstmalig ein kleines Indie-Festival. Vor allem Newcomern wird hier die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren. 22 Jahre später kann das Voice of Art Festival mit einem gefüllten Line-Up prahlen. Regionale Nachwuchsbands stehen neben überregionalen und internationalen Acts auf der Freilichtbühne des Pfaffenbergs. Auf der OpenAirBühne und der Zeltbühne werden auch in diesem Jahr wieder über 20 Bands auftreten, darunter zum Beispiel am Freitag die Melmac Cowboys, Iguana, Spittin Bones, Walk the Plank, Slander und Miozän, die sich bereits 1991 gründeten. Nach einer Trennung 2001 formierte sich die Band 2016 neu.

Am Samstag spielen unter anderem T is for Silence aus Chemnitz: Deren drei Mitglieder trafen sich 2016 im Aaltra als Personal und Stammgäste der Musikkneipe. Dazu zählen ehemalige Mitglieder der Chemnitzer Bands Playfellow, Melburned und Empty Ocean. Genremäßig kann man die Band dabei in Richtung Rockmusik schubsen, aber auch Einflüsse von Postpunk und Wave kann man heraushören. Die drei haben Lust auf verschiedene Stile und Songstrukturen, das Ergebnis ist abwechslungsreich und spannend. Außerdem spielen Lasse Reinstroem, Sans Secours (die übrigens schon mal beim Voice of Art zu Gast waren – und zwar vor satten 20 Jahren!), Frau Müller, Sick Times, Rough Hands und Sworn Enemy.

Zu den beiden Bühnen kommt noch ein Electro-Zelt, in dem verschiedene DJs für die richtige elektronische Tanzmusik sorgen; ein Kunstzelt zum Verweilen und ein Shisha-Zelt zum Runterkommen.

Der Vorverkauftickets gibt’s online auf chillhouse.de oder als Hardticket in der Stadtinformation Hohenstein-Ernstthal oder im Chillhouse (Chemnitz/ Zwickau).

Bild: Miozän / mad-tourbooking.de



17. & 18.08. / Pfaffenberg, Hohenstein-Ernstthal

Zurück