Tipps

#hashtag

Vortrag von Prof. Dr. Andreas Bernard

Veröffentlicht am:

Vortrag von Prof. Dr. Andreas Bernard

Die Veranstaltungsreihe „chemnitz i/o“ befasst sich mit dem Thema Digitalisierung und versucht sie für Chemnitzerinnen und Chemnitzer greifbar zu machen. Heute mit dem Thema „Hashtag“.

Zur ersten Ausgabe der Reihe liest Prof. Dr. Andreas Bernard aus seinem Buch „Das Diktat des Hashtags: die Welt zwischen Hashtag-Aktivismus und Hashtag-Marketing“, in dem er sich mit den Prinzipien der aktuellen Debattenbildung und dem Voranschreiten der Digitalisierung befasst. Andreas Bernard ist Professor für Kulturwissenschaften am „Centre for Digital Cultures“ der Leuphana-Universität Lüneburg und war zuvor Autor und Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Aktuell schreibt er für die ZEIT und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Zudem veröffentlichte er bereits einige Bücher, zuletzt 2018 „Das Diktat des Hashtags: Über ein Prinzip der aktuellen Debattenbildung“. Hierin untersucht er das recht neue Phänomen der Debattenbildung, die heutzutage oft per Hashtag geführt werden, wie beispielsweise bei der #metoo-Debatte. In der Buchbeschreibung kann man lesen: „Mit seiner Hilfe werden die Beiträge gebündelt und zugeordnet: Alles muss sich auf ein gemeinsames Schlagwort konzentrieren. Dieses Prinzip sorgt für eine stärkere Sichtbarkeit und Orientierung kollektiver Argumente, hat aber auch eine riskante und manchmal fragwürdige Konsequenz.“ Über die Probleme, die diese Thematik mit sich bringt, wird Bernard im DMK E-Business Space referieren.

chemnitz i/o bespricht die Digitalisierung und ihre Folgen, vor allem für unsere Stadt. Was bedeutet die digitale Transformation von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft für Chemnitz, wie entsteht daraus etwas Produktives? Im Anschluss an den Vortrag gibt es außerdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit den anderen Besucher*innen auszutauschen.

14.02. / 18:00 / DMK E-Business

Zurück