Tipps

Angrillt is’!

Grill, Pils, Mucke

Veröffentlicht am:

Ein lauschiger Abend. Die Frau: „Hör mal, die Grillen.“ Der Mann: „Ich riech' nix.“ Grillen ist des Mannes stolzeste Disziplin. In Olbernhau wird ihr nun zum siebten Mal ein schickes Denkmal gesetzt: Das „Wurst’n’Durst“ vereint heiße Kohle, kühles Pils und rockige Musik. 

Herzstück der Veranstaltung ist zweifelsohne der Grillcontest, bei dem in drei Kategorien eingeheizt wird: (1) Da wird ja das Huhn auf dem Grill verrückt; (2) Wer das Schweinchen nicht ehrt, macht beim grillen was verkehrt; (3) Surprise, Surprise! Gegrillt wird nicht nur die Riesenwurst, sondern auch unter einem Regelwerk für Grillpuristen. Nicht mehr als Rost, Kohle und Streichhölzer dürfen die Zwei-Mann-Grillteams verwenden. Sogar ein eigenes Maskottchen, das Wurst-Käff (Foto), hat das „Wurst’n’Durst“ zu bieten. 

Auch bandtechnisch haben die Veranstalter einige glutheiße Eisen im Feuer. Freitag pfeffern „Metalhead“ mit ihrer metallenen Grillzange die größten Hits von Metallica, Judas Priest und Co. dem Publikum vor die Füße. Für Samstag ziehen Sir Reg (Celtic Punkrock) und Psychopunch (Schweden-Rock’n’Roll) schon seit einiger Zeit in einer fein abgeschmeckten Marinade.

10. - 11.08./ JUZ Olbernhau

Zurück