Magazin

Anzeige

Aktuelles

Hammer Newcomer

Svenja (Gitarre, Gesang), Maria (Gitarre, Gesang), Anja (Bass, Gesang) und Nino (Schlagzeug) sind gemeinsam die Chemnitzer Newcomer-Band Power Plush. 371-Redakteurin und Blond-Frau Nina ist ein großer Fan von ihnen.

Weiterlesen …

Dr. Malte Rubach über die Öko-Bilanz unseres Essens

Essen fürs Klima

Ökofetischisten aufgepasst: Die Dogmen taugen nichts. Butter hat im Vergleich zu Ölen gar keine so schlechte Ökobilanz und würden alle Menschen vegan leben wollen – wäre das Ressourcen-Drama vorprogrammiert. So die, zugegeben stark verkürzten, Thesen von Dr. Malte Rubach.

Weiterlesen …

Die ersten Studierenden im neuen Opernstudio der Theater Chemnitz, Felix Rohleder und Marlen Bieber.

Synthies für die Oper?

Mit seinem neuen Studio zeigt sich das Chemnitzer Haus sich von einer jungen Seite: Gemeinsam mit der Dresdener Hochschule für Musik Carl Maria von Weber betreut die Sparte Musiktheater der Theater Chemnitz den Kooperationsstudiengang Gesang Bühnenpraxis Solo für Masterstudierende.

Weiterlesen …

Jennifer Follmann erfüllte sich Anfang des Jahres den Traum vom eigenen Schmucklabel „Boho Accessoires“.

Fashion in the City

Karl-Marx-Stadt, Chemnitz, Stadt der Moderne, Kulturhauptstadt 2025: Good old C-Town hat viele Namen und Facetten. Als Fashion-Metropole hatten die meisten ihre Heimatstadt aber bisher nicht auf dem Schirm. Junge lokale Modemacher könnten das aber ganz schnell ändern. Welche das sind, lest ihr hier.

Weiterlesen …

Podcaster unter sich: Die Band Blond zu Gast bei René Kästner vom Podcast Zentralhaltestelle.

Erzähl doch mal

Kopfhörer auf, Playtaste gedrückt und die Welt um sich herum für einen Moment ausschalten: Unsere Autorin ist bekennende Podcast-Süchtige. Ihre Playlist reicht von True-Crime-Geschichten, über Lifestyle-Tratsch bis hin zu Politik- und Newsformaten. Dabei stieß sie auch auf Podcasts made in Chemnitz.

Weiterlesen …

Neue Technik neue Zeiten. Ab dem nächsten Jahr gibt es Radio T zusätzlich 24 Stunden täglich im digitalen Rundfunk.

T jetzt auch für Tagesprogramm

Das Chemnitzer Bürgerradio Radio T macht sich auf in neue Sendebereiche: Neue Technik neue Zeiten. Ab dem nächsten Jahr gibt es Radio T zusätzlich 24 Stunden täglich im digitalen Rundfunk.

Weiterlesen …

Eine musikalische Heldengeschichte

Irgendwo zwischen Rock, Metalcore und hin und wieder überraschend poppigen Passagen – dort findet man die Band MALLOW aus Chemnitz. Die vier Musiker haben die Auftritt-Zwangspause genutzt und an ihrer neuen EP „Red Feather“ gearbeitet, die am 08.11.2020 veröffentlicht wurde.

Weiterlesen …

Filip Bayer

Schrotflintenemotionen

Ein junger Chemnitzer Künstler, der im Lockdown zur Malerei fand und trotzdem keine schnöde Corona-Story erzählt.

Weiterlesen …

Bandfoto Deaf

Musik von Tauben

„Manchmal muss es einfach weh tun“, sagt Markus Altmann von deaf. Deren Album-Debüt „61heavy“ ist irritierend, elektronisch-düster und vor allem – sehr laut. 

Weiterlesen …

Fassade an der Ritterstraße

Mauerkunst als Brücke

Dass junge Künstler wie Guido Günther von den alten Meistern wie Dagmar Ranft-Schinke noch einiges Lernen können und umgekehrt, will ein neues Projekt zeigen – in dem die Generationen zusammenarbeiten und so etwas ganz neues entstehen lassen.

Weiterlesen …

Infantiler Männerwitz

Sächsische Männerwelten

Unsere Autorin stört sich an einer sexistischen Firmenwerbung. Deren Urheber reagiert gewohnt männlich.

Weiterlesen …

Perspektivwechsel

Das Chemnitzer Magazin Horizont wird von Menschen mit Fluchterfahrung gemacht.

Weiterlesen …

Veranstaltungstipps

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Letze Fragen

Letzte Frage im November

Lieber Herr Kummer, diese Pandemie schadet, neben dem Atemorgan, vor allem dem menschlichen Spaßzentrum. Wie behält man gute Laune in diesen trüben Novembertagen?

Weiterlesen …

Letzte Frage im Oktober

Unser Kolummnist Herr Kummer wirft einen kritischen Blick auf die Oberbürgermeisterinnenwahl und die Kandidatinnenlage. Seine Einleitung ist dabei eine klare und zugleich schmerzhafte Zustandbeschreibungen ostdeutscher Wirklichkeit.

Weiterlesen …

Leerer Rahmen

Letzte Frage im September

Richtig gute Kunst, also so richtig von Können, so mit Pferde malen wie echt, so schön, so dass man denkt, nee, dass würde ich nicht hinkriegen, also so richtig gute Kunst - sowas gibt es heute gar nicht mehr. Oder, Herr Kummer?

Weiterlesen …

Letzte Frage im Juli

Ob Oehme, Amthor, Weidel – der Rücktritt vom politischen Amt ist anscheinend aus der Mode gekommen. Herr Kummer sieht das anders und hält ein Plädoyer für den Schritt zurück.

Weiterlesen …

Letzte Frage im Juni

Sehnsucht nach den guten alten Zeiten - Herr Kummer hat dafür durchaus Verständnis. Aber auch das ist begrenzt. Wieder schimpft er über das System.

Weiterlesen …

Allerletzte Frage im April

Quarantäne - für Singles mag das ja ganz nett sein, wer aber mit der eigenen Familie eingesperrt ist, balanciert leicht am Rande des Wahnsinns. Herr Kummer versucht zu helfen.

Weiterlesen …