Magazin

Frühstart in die Nacht

Filmnächte auf dem Theaterplatz starten früher als sonst

Veröffentlicht am:

Theaterplatz Chemnitz

Die Couchkinosaison war gar nicht mal so gut, wie wir alle gehofft hatten. Viel Neues hatte das Heimprogramm in den letzten Monaten irgendwie nicht zu bieten – und ja: Am Ende fehlten Popcorn, Programm und das ganze Drumrumgefühl, das so ein Kinoabend mit Freunden bietet, dann doch mehr als erwartet. Während die Chemnitzer Programmkinos Metropol (seit Ende Mai) und Clubkino (ab Mitte Juni) den Saalbetrieb wieder aufnehmen, packen auch die Filmnächte ihre Sommersachen und schlagen ihre Zelte schon am 18. Juni* auf dem Theaterplatz auf – zwei Wochen eher als geplant.

Statt schon zum Start das Programm durchzuplanen, werden die Filme zunächst für 14 Tage terminiert. Und dann voraussichtlich monatsweise im Programm stehen. Das liegt vor allem an der aktuellen Bewegung im Filmmarkt, in dem viele Produktionen verschoben wurden und bei vielen noch unklar ist, wer sie wann zeigen kann. Hier wird es also auch die ein oder andere Überraschung geben. Fürs Erste steht unter anderem Guy Ritchies „The Gentlemen“ im Programm, dessen Deutschlandstart Ende Februar leider auf kurz vor ungünstig fiel. Außerdem die Komödien „Das perfekte Geheimnis“ und der Film zum Erfolgsbuch „Die Känguru-Chroniken“, der ähnliches Glück mit seinem Starttermin hatte.

Auf bekannte Formate müssen wir auch nicht verzichten. Natürlich kommt die Dirty-Dancing-Filmnacht zurück und auch das Format „Tun“ mit 15 Minuten-Aufmerksamkeit für gemeinnützige und gute Projekte vor den Filmen wird wiederkehren. Ganz wie gewohnt werden natürlich auch die Filmnächte nicht ablaufen können. So arbeitet das Team an einem neuen Sitzplatzkonzept mit Distanz zwischen gruppierten Stühlen und einer neuen Lounge. Die voraussichtliche Verlängerung der Spielzeit um zwei Wochen will allerdings dafür sorgen, dass jede*r einen Platz im Wunschfilm bekommt. So wird es wohl auch die Dirty-Dancing-Filmnacht, die immer 600 bis 1000 Besucher hatte, zweimal geben, falls nur die Hälfte der Gäste aufs Gelände darf. Da lässt sich das Land Sachsen mit der Regulierung gerade noch etwas Zeit.

*Da solche Termine derzeit nicht in Stein gemeißelt werden können, bittet das Team die Website oder Facebookpräsenz der Filmnächte im Auge zu behalten:
filmnächte-chemnitz.de
facebook.com/filmnaechte.chemnitz/

Zurück