Magazin

Sommer im Hof

Kino, Konzerte und Kulinarik als Open Air-Event

Veröffentlicht am:

Überblick über den Tuffner Innenhof mit Leinwand und Publikum

Mit Themenabenden will das Metropol-Kino wöchentlich Cineasten in den Tuffner-Hof locken. Dort winken Sorglos-Pakete für einen kulturell-kulinarischen-Kinoabend.

Inmitten der Stadt, wo sich mit der Zwickauer und der Reichstraße zwei Hauptverkehrsadern kreuzen, gibt es einen kleinen lauschigen Platz, halb verborgen, der in diesem Sommer zum Austragungsort für Kultur werden soll. „Es ist ein Kleinod, kaum jemand kennt den Ort“, sagt Maret Wolff, die Betreiberin des Kinos Metropol. Die Rede ist vom Tuffner-Hof, der in diesem Jahr erneut für Mottoabende, in denen Abendessen, Kinofilme und Kleinkunst miteinander kombiniert werden, geöffnet wird. „Unsere Idee ist es, ein schönes kleines Kulturgut zu schaffen, einen Lieblingsort zu kreieren“, sagt Maret Wolff.

Um das zu schaffen, arbeitet sie mit der Tuffner-Möbelgalerie und dem Oberdeck Hand in Hand. Erstere fungieren quasi als Gastgeber und stellen das gemütliche Mobiliar, das Oberdeck sorgt für Getränke und Wolffs Metropol kümmert sich um die künstlerische Ausgestaltung. Die drei Geschäftspartner setzten sich zusammen und überlegten sich gemeinsam die Themen für die Abende. Am 28. August wird es beispielsweise eine Gospel-Nacht geben. „Als ich herausfand, dass es in Chemnitz einen Gospelchor gibt, war mir klar: das müssen wir nutzen“, sagt die Kinobetreiberin. Der Chor wird einen Auftritt haben, danach wird der Film „Amazing Grace“ gezeigt – und wie an jedem Abend wird das Catering auf das Motto abgestimmt.

Das Konzept funktionierte im vorigen Jahr schon gut und sorgte für ausverkaufte Veranstaltungen, also soll das „Freiluftkino im Tuffner Hof“ in diesem Jahr expandieren. „Wir haben 15 Veranstaltungen geplant, im Vorjahr waren es nur sechs“, erklärt Maret Wolff. Sollte es regnen, werde die Veranstaltung ins Oberdeck verlagert. Um die Corona-Hygienebestimmungen einhalten zu können, dürfen jeweils 60 bis 70 Gäste eine Veranstaltung besuchen. Der Vorverkauft läuft online oder direkt im Metropol-Kino, Vorbestellungen sind nicht möglich. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am 10 Juli mit einer Rock‘n‘Roll Nacht, die ganz im Zeichen von Udo Lindenberg steht. Gezeigt wird daher auch das Biopic „Lindenberg!“ und Lindenberg-Double El Paniko wird die Gäste unterhalten. Der Abend wird am 12. Juli wiederholt.

Das komplette Programm, sowie alle Termine finden sich unter www.freilichtkino-chemnitz.de.

Text: Sarah Hofmann Foto: Lukas Photographie

Zurück