⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Magazin

Jeder Zehnte, Minimum!

Veröffentlicht am:

27.724 laborbestätigte Corona-Fälle wurden im Kalenderjahr 2021 in Chemnitz registriert. Klammert man die Dunkelziffer aus, so kommen im Gesamtjahr 11 (PCR-bestätigte) Infektionen auf 100 Einwohner.

Die meisten Corona-Fälle verzeichnete die Stadt in den Monaten November (mehr als 8.500), Dezember (mehr als 7.900) und im April (knapp 3.300), die wenigsten im Juni und Juli (jeweils zweistellig). Die höchsten Tageswerte (nach Meldedatum) wurden am 24. November, am 1. und 8. Dezember erzielt. An allen drei Tagen wurden jeweils mehr als 600 Fälle gemeldet. Die höchste 7-Tages-Inzidenz verzeichnete Chemnitz am 27. November. Sie lag (inkl. einberechneter Nachmeldungen) bei 1.250 – der Wert bildete den höchsten Punkt der 4. Welle, reduzierte sich in der folgenden fünf Wochen bis Silvester allerdings wieder auf 322. 12 Monate zuvor – am höchstens Punkt der 2. Welle am 28.12.2020 – hatte die 7-Tages-Inzidenz in Chemnitz bei 555 gelegen.

Mehr als 450 Corona-Sterbefälle registrierte das Robert Koch-Institut dabei bislang 2021 in Chemnitz. Über das Gesamtjahr berechnet ergibt sich eine Fallsterblichkeit von ca. 1,63 % - der Wert hat sich im Vergleich zu 2020 deutlich reduziert. Damals kamen auf 7.780 laborbestätigte Fälle insgesamt 303 Todesfälle – die Fallsterblichkeit lag hiermit bei 3,9 %. Seit Pandemiebeginn starben mehr als 750 Chemnitzer:innen an oder mit Corona – auf 100 laborbestätigte Fälle kommen somit exakt 2 Sterbefälle.

63 % der Verstorbenen waren 80 Jahre und älter, 32 % zwischen 60 und 79 Jahren alt. 30 Sterbefälle (4 %) wurden in der Altersgruppe 35-59 Jahre gezählt. Über das gesamte Jahr wurden in Chemnitz mehr als 440.000 Impfungen durchgeführt (Stand 27.12.2021), darunter ca. 177.000 Erstimpfungen, ca. 171.000 Zweitimpfungen und ca. 92.000 Booster-Impfungen. Da nur der Impf-Ort, nicht aber der Wohnort der Geimpften erfasst wird, kann die Impfquote der Chemnitzer Bevölkerung nicht präzise ermittelt werden. Sie dürfte zum Jahresende aber leicht über dem sächsischen Gesamtwert bei ca. 65 %, höchstens aber bei 70 % gelegen haben.

Text: Ulrich Weiser, chemnitz-in-zahlen.de

Hinweis: Stand der Daten 11.01.2021 (Nachmeldungen können Fall- bzw. Sterbezahlen des Jahres 2021 minimal erhöhen)

Quellen: Robert Koch-Institut (alle Inzidenz-Werte inkl. einberechneter Nachmeldungen)

Ulrich Weiser ist der Herr der Chemnitzer Zahlen. Eine pickt er sich jeden Monat heraus und erklärt anhand dieser, was in Chemnitz wirklich zählt.

Zurück