Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Sunday, 1. August 2021

Anzeige
Musik und Party
16 00
Quer Beet
Hofkultur
Hofkultur

Kultur im Querbeet-Hof; heute ab 16 Uhr: Konzert zu 25 Jahren Quijote

Das Künstlerkollektiv Quijte besteht schon länger als ein Vierteljahrhundert. Doch vor 25 Jahren haben sich die Musiker die literarische Figur Quijote zum Namenspaten gewählt. Um das Kollektiv hat sich über die Jahre ein Kultur-Kosmos gebildet: Dichter, die Werke zur gesanglichen Verwendung schicken, Stammgäste, die an Programmideen mitwirken, Maler, die CD-Covers gestalten und viele treue Fans, die in allen Lebenslagen zu ihnen halten. Ein Kosmos voller Töne und Worte, der den Blick weitet und Perspektiven ändert.

Quer Beet
Rosenplatz 4
09126 Chemnitz
Theater und Kabarett
21 45
Theaterplatz
Der Gott des Gemetzels
Der Gott des Gemetzels

Das Fritz Theater zu Gast bei den Filmnächten

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

Wort und Werk
10 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine
Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine

Über Städte kann man wunderbar streiten. Was aber macht eine Stadt zur Stadt? Antworten gibt es so viele wie Städte: Tempel, Rathaus, Mauer und Markt, hohe Skylines und tiefe Straßenschluchten, schnelles Internet oder das Zusammenleben auf engem Raum sind nur einige Beispiele. Städte können als Orte der Vielfalt, Kreativität und Verdichtung, aber auch der Konflikte erlebt werden. / zu sehen bis zum 26.09.2021

SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
10 00
Museum für Naturkunde
Versteinertes Wetter
Versteinertes Wetter

Die Sonderausstellung widmet sich allgegenwärtigen Elementen des Wetters, wie Trockenheit, Wind, Regen und Gewitter. Historische Aufzeichnungen zu diesen Phänomenen sind sporadisch und reichen im besten Falle nur ein paar Jahrtausende zurück. Über Hunderte von Millionen Jahren können dagegen Steine Daten speichern. Genau genommen sind Steine das umfassendste und aussagekräftigste Wetterarchiv der Erde. | zu sehen bis zum 07.11.

11 00
Schlossbergmuseum
Chemnitz feiert
Chemnitz feiert

Fotografien von Vladimir Shvemmer. Anhand der Fotografien von Vladimir Shvemmer versucht diese Ausstellung, sowohl die Licht- als auch die Schattenseiten des Themas »Feiern« in Chemnitz in den Blick zu nehmen. Wie und was feiern Chemnitzer und Chemnitzerinnen eigentlich? – das ist die Frage, der die Fotoausstellung nachgeht. | zu sehen bis 08.08.

Schlossbergmuseum
Schloßberg 12
09113 Chemnitz
11 00
Wasserschloss Klaffenbach
Mit Herz, Hand & Verstand II
Mit Herz, Hand & Verstand II

Sieben Manufakturen mit ihren Machern und Visionären an der Spitze – allesamt Spezialisten ihres Faches, oft Tüftler, Kreative, Strategen und Individualisten zugleich – geben interessante Einblicke in ihr Sein, ihr Erleben und ihr unternehmerisches Wirken und in die Entstehungsgeschichte ihrer WERThaltigen Produkte. Authentisch, ehrlich und persönlich zeigen sie ihre Liebe und Faszination für teils fast vergessenes Handwerk. | zu sehen bis zum 24.10.

Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschloßweg 6
09123 Chemnitz
11 00
Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Osmar Osten – Afrika ist für alle da
Osmar Osten – Afrika ist für alle da

In dieser umfangreichen und retrospektiv angelegten Ausstellung möchte die Neue Sächsische Galerie die Kontinuität der Haltung und den Wandel der Bildsprache im Werk Osmar Ostens sichtbar werden lassen. Sie zeichnet seinen biografischen Weg nach und folgt insbesondere den Spuren des Lakonischen, der Ironie und des Sprachwitzes in Zeichnung, Grafik und Gemälden. | zu sehen bis zum 05.09.

Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
11 00
Kunstsammlungen am Theaterplatz
Tu BiShvat - Fest der Bäume
Tu BiShvat - Fest der Bäume

Anlässlich der Feierlichkeiten zu 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland und des Jubiläums der 30. Tage der jüdischen Kultur Chemnitz nimmt die Ausstellung nicht nur bedeutende jüdische Sammler:innen, Künstler:innen und Unterstützer:innen der Kunstsammlungen Chemnitz in den Blick, sondern widmet sich auch ihren gestifteten Kunstwerken und Beziehungen zueinander. | zu sehen bis zum 29.08.

Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
13 00
Kultureck Hilbersdorf
Résiste l’Amour!
Résiste l’Amour!

Musikalische Leseperformance von und mit Louis Aragon und Thaer Ayoub

Eine Performance der Extra-Klasse über eine große Liebe die allen Widrigkeiten der Zeit trotzt, am Kultureck Frankenberger Straße in Hilbersdorf. In drei Sprachen (Französische, Arabisch, Deutsch) beschreiben die Texte und Bilder der Künstler Louis Aragon und Thaer Ayoub die Liebe in schweren Zeiten. Sei es die Liebe Aragons zu seiner Muse und Frau Elsa Triolet, die Liebe zu Paris, zur Frau als Inspiration oder last but not least, die Liebe zum Leben in einer Zeit des Überlebens – große Gefühle voll poesievoller Lyrik, voller Ideen musikalisch verarbeitet durch Valuzz' Chansons, vereinigen sich hier zu einem künstlerischen Meisterwerk!

Kultureck Hilbersdorf
Frankenberger Straße/Ecke Krügerstraße 5
None - Chemnitz
Kino
15 30
Theaterplatz
Die goldene Gans
Die goldene Gans

DEFA-Klassiker

1964. Klaus lebt mit seinen beiden faulen Brüdern in einer Schusterwerkstatt. Er muß alle Arbeit alleine machen. Eines Tages trifft er beim Holzfällen eine alte Frau, die ihm seine Freundlichkeit mit einer goldenen Gans vergilt. Die hat eine besondere Eigenschaft: Alle Neugierigen, Neidischen, Habgierigen bleiben an ihr hängen.

18 45
Theaterplatz
Wiedersehen mit Karl-Marx-Stadt
Wiedersehen mit Karl-Marx-Stadt

Schmalfilmvorführung, Teil 1: Zwischen Rosenhof und Karl-Marx-Monument

Mit Schmalfilmen und 120 digital restaurierten Fotos geht es auf Zeitreise in die Chemnitzer DDR der 1970er Jahre - im 1. Teil zwischen Rosenhof und Karl-Marx-Monument. Mit Live-Moderation von Sandro Schmalfuß.

19 00
Clubkino Siegmar
Heimat Natur
Heimat Natur

Dokumentation

D 2021 Regie: Jan Haft. Jan Haft, Regisseur von "Das geheime Leben der Bäume" und "Die Wiese", führt mit seiner begeisternden Dokumentation unaufgeregt durch unsere Heimat, von der Ostsee bis zu den Alpen. Wälder, Moore, Heiden, das Land in seiner ganzen Pracht – und darin immer die großen und kleinen Tiere, die hier leben und dafür sorgen, dass das Gleichgewicht erhalten bleibt. Aber der Mensch hat es zu oft aus dem Lot gebracht, so dass der Film für den Zuschauer Denkansätze liefert und ihn anregt, sich für die Erhaltung der Heimat einzusetzen.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
Persischstunden
Persischstunden

Drama, Krieg

D/Weißrussland 2020 Regie: Vadim Perelman. „Erfindung einer Sprache“ nennt sich eine 2008 vom für seine Drehbücher bekannten Wolfgang Kohlhaase aufgeschriebene und bereits als Hörspiel umgesetzte Erzählung. Der US-kanadische Regisseur Vadim Perelman hat sie für die Leinwand adaptiert, Lars Eidinger brilliert darin als Kommandant der Küche eines Übergangslagers, der sich von einem Gefangenen die persische Sprache Farsi beibringen lässt, weil er nach dem Krieg in den Iran auswandern und ein Restaurant eröffnen will. Was der Hauptsturmführer nicht weiß: die Wörter, die er lernt, sind eine reine Phantasiesprache. Ob die Sache gut gehen wird, daraus zieht „Persischstunden“ seine Spannung.

Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 00
Metropol
Roamers - Follow your Likes
Roamers - Follow your Likes

Dokumentation

2021, R: Lena Leonhardt. In den sozialen Medien von Instagram und Co herrscht vor allem ein Bild vor: absolute Freiheit und Unabhängigkeit. Die Influencer*innen zeigen ihr vermeintlich echtes Leben, das vor allem davon bestimmt ist, aus jedem Tag das Beste herauszuholen. Kein Leben im Hamsterrad, kein nerviger Arbeitsplatz, der nur dafür da ist, die Rechnungen zu zahlen, und vor allem: kein Leben in der Mittelmäßigkeit. Die neue Generation möchte selbstbestimmt und als Weltbürger leben und zeigt auf seinen Profilen stets nur die schönen und guten Seiten des Lebens. Was aus einer Gesellschaft mündet, in der alle Grundbedürfnisse schon lange gestillt sind, wird nun zu einem Lebensziel einer ganzen Generation. Doch dieses Ziel stellt die normalsterblichen Follower unter Druck: Wie können sie ihr normales Leben noch rechtfertigen?

Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
21 15
Clubkino Siegmar
Nomadland
Nomadland

Oscar-Gewinner 2021, Drama

USA 2020 Regie: Chloé Zhao. Von einer anderen Art des amerikanischen Traums erzählt Chloé Zhao in ihrem dritten Film „Nomadland“. Menschen, die freiwillig als Nomaden leben, durch die Weiten der USA ziehen und nach Unabhängigkeit und Freiheit suchen, stehen im Mittelpunkt eines herausragenden, poetischen, unprätentiösen Films – und eine wieder mal überragende Frances McDormand.

Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
und so
11 00
Markt
32. Weindorf Chemnitz
32. Weindorf Chemnitz

Wein & Häppchen auf dem Markt, täglich bis zum 15. August

Regionale Caterer und Schausteller bieten - neben den besten Weinspezialitäten - täglich diverse Käse-, Wurst- und Fischspezialitäten sowie Flammkuchen, Eis und Süßwaren an, außerdem gibt's passende Musik.

Markt
Markt
Chemnitz
18 00
Stadthallenpark
Parksommer
Parksommer

Kinderprogramm, Yoga und Abendprogramm

Ab 18 Uhr Power-Yoga, ab 20 Uhr Musik von No King. No Crown.

Stadthallenpark
Brückenstraße
Chemnitz