⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Sunday, 1. January 2023

Musik und Party
00 30
Weltecho Club
Superr Silvester
Superr Silvester

DJ Shusta & Lef Deppard zünden für euch ein Hits, Hits, Hits-Feuerwerk. Hallo 2023!


Weltecho Club
Annaberger Str. 24
09111 Chemnitz
20 00
Stadthalle, Carlowitz-Saal
Danger Dan
Danger Dan

"Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt"

Rückblick: Anfang 2021, Danger Dan, der Rapper aus dem Hause Antilopen Gang kündigt ein kleines, unerwartetes Klavieralbum an. Er ist nicht mal im Besitz eines Klaviers, hat jahrelang nicht geübt und die Klimperei eigentlich schon länger an den Nagel gehängt. Aber die Pandemie legt das Konzertgeschehen lahm, es gibt viel Zeit und wenig Geld - vielleicht der richtige Moment, den alten Traum von einem Klavieralbum doch nochmal aufleben zu lassen. Ohne Aussicht auf große Erfolge und als Nebenprojekt geplant lässt das hauseigene kleine Label der Antilopen Gang "Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt" auf die Welt los. Was dann im Rest des Jahres passiert, war so nicht abzusehen. Das Album explodiert förmlich, die Schallplatten sind sofort vergriffen, die Touren sofort ausverkauft, jede Zeitung berichtet, jedes Radio spielt die Lieder. "Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt" steigt auf Platz 2 der Charts ein und klettert, als es wieder lieferbar ist, sogar auf Platz 1.


Stadthalle, Carlowitz-Saal
Theaterstraße 3
09111 Chemnitz
Theater und Kabarett
18 00
Opernhaus
Internationale Ballettgala
Internationale Ballettgala

Ein fulminantes Tanzfeuerwerk

Internationale Begegnungen und Austausch waren lange nicht mehr möglich. Nun möchten wir den Jahreswechsel mit einer international besetzten Ballettgala mit renommierten Tanzsolisten berühmter Ballettensembles aus dem In- und Ausland begehen. Ballettdirektorin Sabrina Sadowska verspricht ein fulminantes Tanz-Bankett mit Juwelen für Liebhaber:innen des klassischen Balletts und des zeitgenössischen Tanzes. Solist:innen internationaler Ballettensembles werden gemeinsam mit dem Ballett Chemnitz auf der Bühne des Opernhauses ein tänzerisches Feuerwerk zu zünden.


Opernhaus
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
18 00
Opernhaus
Internationale Ballettgala
Internationale Ballettgala

Ein fulminantes Tanzfeuerwerk zum Jahreswechsel


Opernhaus
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
Kino
16 00
Clubkino Siegmar
Hui Buh und das Hexenschloss
Hui Buh und das Hexenschloss

Kinderkino

D 2022 Regie: Sebastian Niemann

Auch wenn Hui Buh (Michael Bully Herbig) mittlerweile 500 Jahre auf dem Buckel hat, ist er nach wie vor kein Gespenst, das anderen einen gehörigen Schrecken einjagt. Gemeinsam macht sich das Schlossgespenst Hui Buh gemeinsam mit seinem Freund Julius (Christoph Maria Herbst) auf den Weg in den sagenumwobenen Hexenwald um ein wertvolles Hexenbuch zu beschützen. Ein Abenteuer, bei dem eine Frage ganz deutlich wird: Wer hat hier eigentlich vor wem Angst?


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
18 15
Clubkino Siegmar
Was man von hier aus sehen kann
Was man von hier aus sehen kann

Drama

D 2022 Regie: Aron Lehmann

Basierend auf den gleichnamigen Roman von Mariana Leky, der im Juli 2017 erschien. - Selma (Corinna Harfouch) wohnt schon immer im Westerwald, doch eines unterscheidet sie von den anderen Leuten im Ort: Sie kann den Tod voraussehen. Jedes Mal, wenn Selma im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Dabei ist jedoch nicht vorauszusehen, wen es treffen wird. Demzufolge befürchten die Einwohner des Ortes für die nächsten Stunden das Schlimmste, wagen aber auch mal etwas, gestehen ihre Geheimnisse oder verschwinden auf einmal. Weitere Darsteller: Karl Markovics, Luna Wedler, Rosalie Thomass


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song
Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song

Musikerportrait

USA 2022 Regie: Daniel Geller, Dayna Goldfine

Leonard Cohens wohl bekanntester Song „Hallelujah“ hat eine lange Entstehungsgeschichte hinter sich. Der Komponist saß fünf Jahre lang an dem Lied und schrieb dafür mindestens 150 Verse - erst dann war er mit seinem Magnus Opus zufrieden. „Hallelujah“ ging seinen ganz eigenen Weg und wurde mithilfe von Coverversionen von Bob Dylan, John Cale oder Jeff Buckley zur Nummer eins auf den Billboard Charts. Bis heute ist das Lied ein Dauerbrenner und darf in keiner Castingshow fehlen und wird gerne als Hochzeitssong oder bei Trauerfeiern verwendet. Die Regisseure Dan Geller und Dayna Goldfine haben mittels unveröffentlichten Archiv- und Interviewmaterials ein umfangreiches Porträt von Leonard Cohen gezeichnet.


Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 30
Clubkino Siegmar
Moonage Daydream
Moonage Daydream

David-Bowie-Trip

USA 2022 Regie: Brett Morgen

Der ultimative David-Bowie-Trip

Ziggy Stardust, Thin White Duke, Major Tom. Das sind nur einige der Personas, die David Robert Jones, besser bekannt als David Bowie, im Laufe seiner Karriere verkörperte. 2016 starb der Künstler mit nur 69 Jahren und hinterließ ein enormes Archiv, die Rede ist von bis zu fünf Millionen (!) Dokumenten aller Art. Der Dokumentarfilmer Brett Morgen hat sich nun durch diese schiere Datenmasse gekämpft und aus einem Teil des Materials den sensationell guten „Moonage Daydream“ geformt. Ein Dokumentarfilm, aber keine trockene Biographie, sondern eine expressive Kollage aus Bildern und Musik, Gedanken und Inspirationen, in der fast nur David Bowie selbst zu Wort kommt. Wer vor dem Film noch kein Bowie-Fan ist, wird es spätestens nach den 140 Minuten garantiert sein.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz