⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Anzeige
Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Thursday, 1. December 2022

Musik und Party
19 00
ODC Oberdeck
Feierabend
Feierabend

Musik, Getränke, Kicker, Tischtennis und Brettspiele.


ODC Oberdeck
Am Walkgraben 13
09111 Chemnitz
21 00
aaltra
Monolithe Noir
Monolithe Noir

Eine Mischung aus Prog, Ambient, Electronica und Folk

Antoine Pasqualini, Yannick Dupont und Christophe Claeys, die die unvermeidlichen Rockgruppen durchlaufen haben und sich dann in immer
ehrgeizigere und konzeptionellere Projekte stürzten, stellen ihre weitreichende Musikalität in den Dienst von Monolithe Noir. Ihre Musik ist von Natur aus unberechenbar und überraschend und entzieht sich den abgedroschenen Adjektiven, die unsere Plattensammlungen unterteilen. Sie
schöpft aus einer Vielzahl von Einflüssen: Prog, Ambient, Electronica, Folk und sogar aus den verborgenen Schätzen der italienischen Bibliotheksmusik. Sie versteckt sich nicht hinter einem Schirm künstlicher Komplexität, sondern richtet sich vor allem direkt an uns.


aaltra
Hohe Str. 33
09112 Chemnitz
Theater und Kabarett
10 00
Spinnbau - Große Bühne
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Familienstück von Michael Ende

Zehn Tierarten ausrotten, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, zehntausend Bäume zum Absterben bringen … Der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer hat alle Hände voll zu tun, denn sein Soll an bösen Taten in diesem Jahr ist noch nicht erfüllt – und in ein paar Stunden ist schon Silvester! Und da ein Unglück selten allein kommt, platzt ausgerechnet jetzt seine Tante Tyrannja Vapert ins Haus. Ganz versessen ist sie darauf, Irrwitzer die Hälfte eines geheimen alten Punschrezeptes abzukaufen. Soviel Enthusiasmus macht Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer natürlich misstrauisch. Und tatsächlich: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch hat es in sich. Mit Hilfe des Punsches verwandeln sich beim Glockenschlag um Mitternacht alle guten Wünsche direkt ins Gegenteil – die Katastrophe zum Jahreswechsel scheint unaufhaltbar! Wären da nicht zwei kleine Helden, die als Agenten im Namen der Vereinigung der Tiere, getarnt als Haustiere, bei Irrwitzer und Tyrannja Vapert im Geheimen agieren. Da ist zum einen der dicke Kater Maurizio di Mauro, passionierter Opernsänger von italienischem Geblüt, und zum anderen Rabe Jakob Krakel, der immer einen Spruch auf dem Schnabel hat und nie um eine Antwort verlegen ist. Zum Jahreswechsel macht sich das ungleiche Duo gemeinsam auf, um das satanarchäolügenialkohöllische Spiel zwischen Gut und Böse in einem fulminanten Showdown aufzuhalten, denn die Zeit drängt!

Michael Endes Wunschpunsch gehört zu den Klassikern der Kinderliteratur. 1989 erschienen, ist die Geschichte heute aktueller denn je.


Spinnbau - Große Bühne
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
10 00
Opernhaus
Elisa und die wilden Schwäne
Elisa und die wilden Schwäne

Ballett von Sabrina Sadowska nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

Die wilden Schwäne von Hans Christian Andersen ist nicht umsonst eines der weltweit meistgelesenen Märchen. In zeitloser Form thematisiert es den Stoff, aus dem unsere menschlichen Dramen sind: Furcht, Tapferkeit, Liebe, Verrat, Trennung und Wiederfinden.

Sabrina Sadowska greift diese berührende Geschichte des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen auf und erzählt sie als Ballettmärchen für junge Menschen ab sechs Jahren. Mit fesselndem Tanz und fantasievollen Theaterbildern entführt sie das Publikum in eine märchenhafte Welt und erzählt von der Macht der Liebe und Hingabe.


Opernhaus
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
18 00
Lessingplatz
Chemnitzer Kriminalgeschichten
Chemnitzer Kriminalgeschichten

Folge 2: Der Kannibale vom Sonnenberg

Patrick Wudtke hat einen weiteren „echten“ Fall aus Chemnitz ausgegraben. Aus heutiger Sicht neu erzählt, begibt sich das Ermittlerteam des Schauspiel Chemnitz mit Ihnen zusammen diesmal im Sonnenberg auf Spurensuche und recherchiert an den realen Schauplätzen des Verbrechens. Erleben Sie mit uns ein Stück der dunklen Seite der Chemnitzer Geschichte.

Treff: Lessingplatz


Lessingplatz
Lessingplatz
09130 Chemnitz
19 00
Stadthalle, großer Saal
3. Sinfoniekonzert
3. Sinfoniekonzert

Werke von Skrjabin, Schnittke & Atterberg


Stadthalle, großer Saal
Theaterstraße 3
09111 Chemnitz
19 00
Fritz Theater
Loriot Abend
Loriot Abend

Früher war mehr Lametta

Zur Weihnachtszeit, begleitet Sie unsere Familie Hoppenstedt wieder in die besinnliche Adventszeit. Während der Vorbereitungen zu den Feiertagen bekommt Mutter Hoppenstedt Besuch von drei Vertretern: "Abgezapft und originalverkork(s)t von Pahlgruber und Söhne", "Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann", dabei will sie es sich mal so "richtig gemütlich" machen. Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal gen Engelland ziehen. Vati Hoppenstedt macht den großen Dialektiker, weil er auf einen gesunden Öko-Weihnachtsbaum Wert legt, gleichzeitig aber bei dem Spiel "Wir bauen uns ein Atomkraftwerk" fröhlich Hand anlegt. Dickis Weihnachtsgedicht besteht lediglich aus „Zicke Zacke Hühnerkacke“. Aber solange im Försterhaus die Kerze brennt, wissen wir – es ist Advent.


Fritz Theater
Kirchhoffstraße 34-36
09117 Chemnitz
20 00
Kabarettkeller
Schaller/Ulbricht hinterm Boom
Schaller/Ulbricht hinterm Boom

Kabarettprogramm von Ellen Schaller und Gerd Ulbricht.


Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111 Chemnitz
Wort und Werk
15 00
Galerie Rotlicht
Open atelier
Open atelier

mit Künstler Luke Carter

Luke Carter stammt aus Großbritannien und studiert an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst. Er steht kurz vor seiner Diplomausstellung und nutzt die Zeit bei uns zum Durchatmen und Sammeln neuer Eindrücke. Im offenen Atelier kannst du ihm über die Schulter schauen oder mit ihm ins Gespräch kommen.


Galerie Rotlicht
Karl-Liebknecht-Straße 19
None - 09111 Chemnitz
18 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Namen, Grüße, Kritzeleien
Namen, Grüße, Kritzeleien

Pompejanischer Alltag im Spiegel der Graffiti

Bei den Ausgrabungen der antiken Stadt Pompeji wurden im 19. und frühen 20. Jahrhundert tausende Texte, Zahlen und Bilder gefunden. Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste und Reisende hatten sie vor 2000 Jahren in die Wände der Stadt geritzt. Für diese neuartigen Inschriften   prägte man den Begriff der Graffiti. Dass die antiken Graffiti jedoch wenig mit ihrem modernen Namenspendant gemeinsam haben, zeigt bereits die Tatsache, dass sie häufig in Wohnhäusern gefunden wurden und in manchen Fällen sogar einen dekorativen Anspruch hatten. Was Graffiti in der Antike waren, wie und wo sie angebracht wurden, wer dahinter steckte, beleuchtet Polly Lohmann in ihrem Vortrag.

Referentin Dr. Polly Lohmann, Leiterin der Archäologischen Sammlungen am Institut für Klassische Archäologie und Byzantinische Archäologie, Universität Heidelberg


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
Kino
18 00
Clubkino Siegmar
Der Gesang der Flusskrebse
Der Gesang der Flusskrebse

Romanze, Natur-Drama, Thriller

USA 2022 Regie: Olivia Newman

Der Roman „Der Gesang der Flusskrebse” war ein weltweites Bestseller-Phänomen, der Millionen Menschen in den Bann zog. Im Mittelpunkt steht das alleinlebende Sumpfmädchen Kya, das sich im Marschland North Carolinas selbst großzieht und von dem lebt, was die Natur hergibt. Die gleichnamige Verfilmung erweist sich als toll bebilderter, kraftvoll gespielter Mix aus Romanze, Natur-Drama, Thriller und Gerichtsfilm. - Kya lebt isoliert und auf sich allein gestellt im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Als zwei junge Männer Jahre später auf die zu einer Schönheit herangewachsenen „Wilden“ aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. - Darsteller: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 00
Weltecho Kino
Rheingold
Rheingold

Biopic

Biopic | D / I / NL / F 2022 | 138 Min., Regie: Fatih Akin

Giwar Hajabi alias Xatar (Emilio Sakraya) kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken: Aus dem Sozialbau hat er es bis an die Spitze der Musik-Charts geschafft. Nachdem Giwar Mitte der 1980er-Jahre aus dem Irak in Deutschland ankommt, findet er sich ganz unten wieder. Seine gesamte Familie wurde im Irak ins Gefängnis gesteckt und er ist nun ganz auf sich allein gestellt. Um an Geld und Ruhm zu kommen, gibt es viele Möglichkeiten, aber noch mehr Barrikaden. Vom Kleinkriminellen steigt Giwar zum Großdealer auf, bis schließlich eine Ladung flüssiges Kokain verloren geht. Um nicht in der Schuld des Kartells zu stehen, plant Giwar mir einigen Gefährten einen folgenschweren Goldraub, der ihn schließlich in die Hölle eines irakischen Knasts bringt. Doch Giwar ist erfinderisch und eins steht für ihn fest, er möchte ein besseres Leben als dieses und dafür ist er bereit, hart zu arbeiten.


Weltecho Kino
Annaberger Straße 24
09111 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
König hört auf
König hört auf

Dokumentation

D 2022 Regie: Tilman König

Er engagiert sich seit Jahrzehnten wie nur wenige gegen Rechtsradikale, setzt sich für die Integration von Flüchtlingen ein und ist für sein aufbrausendes Wesen genauso bekannt wie für seinen langen, grauen Bart: der Jenaer Pfarrer und Sozialarbeiter Lothar König. In seinem filmischen Porträt nähert sich sein Sohn Tilmann dem ambivalenten, außergewöhnlichen Charakter eines Mannes, der selber Diskriminierung und körperliche Gewalt erfuhr. Ein unaufgeregtes, kritisches Personen-Porträt über einen schrulligen, unbequemen Menschen.


Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 45
Clubkino Siegmar
Rheingold
Rheingold

Biopic

Biopic | D / I / NL / F 2022 | 138 Min., Regie: Fatih Akin

Giwar Hajabi alias Xatar (Emilio Sakraya) kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken: Aus dem Sozialbau hat er es bis an die Spitze der Musik-Charts geschafft. Nachdem Giwar Mitte der 1980er-Jahre aus dem Irak in Deutschland ankommt, findet er sich ganz unten wieder. Seine gesamte Familie wurde im Irak ins Gefängnis gesteckt und er ist nun ganz auf sich allein gestellt. Um an Geld und Ruhm zu kommen, gibt es viele Möglichkeiten, aber noch mehr Barrikaden. Vom Kleinkriminellen steigt Giwar zum Großdealer auf, bis schließlich eine Ladung flüssiges Kokain verloren geht. Um nicht in der Schuld des Kartells zu stehen, plant Giwar mir einigen Gefährten einen folgenschweren Goldraub, der ihn schließlich in die Hölle eines irakischen Knasts bringt. Doch Giwar ist erfinderisch und eins steht für ihn fest, er möchte ein besseres Leben als dieses und dafür ist er bereit, hart zu arbeiten.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
Fun und Sport
19 00
Lokomov
Salsa Social Dance
Salsa Social Dance

Tanzabend & Workshop

Packt die Tanzschuhe aus! Im Lokomov wird das Tanzbein geschwungen. Euch erwarten lateinamerikanische Vibes mit einem Mix aus Salsa, Bachata und Kizomba. Für alle Anfänger:innen und Interessierten gibt es einen Salsa-Workshop von 19:00 bis 20:00 Uhr mit Vanessa, Salsa-Social Dance beginnt um 20:00 Uhr.


Lokomov
Augustusburger Str. 102
09111 Chemnitz