⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Thursday, 30. November 2023

Musik und Party
19 00
ODC Oberdeck
Feierabend: DJ Adam Andaluz
Feierabend: DJ Adam Andaluz

Musik, Getränke, Kicker, Tischtennis und Brettspiele. Eintritt frei

Eigenes Bier, "Oberdecker" frisch vom Fass, angenehme Menschen, Visuals, freier Eintritt und eine super Aussicht

#GroovySpaceMusic #Downtempo #Playatech #DeepHouse


ODC Oberdeck
Am Walkgraben 13
09111 Chemnitz
19 30
Fledermaus
Alternative Crossing
Alternative Crossing

Jeden Donnerstag Havana-Club-Nacht, Shots-Special, DJ, Dart For Free, Eintritt frei


Fledermaus
Bahnhofstraße 18
09111 Chemnitz
20 00
AJZ Talschock
Risk It und Berthold City
Risk It und Berthold City

Hardcore und Straight Edge live


AJZ Talschock
Chemnitztalstr.54
09114 Chemnitz
20 30
Weltecho Café
Lammel Lauer Bornstein
Lammel Lauer Bornstein

Balladen und dynamische Stücke

Zum zehnjährigen Bandjubiläum erschien im Oktober 2019 „Field“ (Traumton). Hier loten sie noch entschiedener die Spanne zwischen lyrischen Balladen und kraftvollen Stücken aus. Dynamisch vereinen LLB traumverlorene Melodien und harmonische Vielfalt, ansteckende Grooves und rhythmisch ausgefeilte Strukturen zu ihrer persönlichen Klangsprache.


Weltecho Café
Annaberger Str. 24
09111 Chemnitz
21 00
aaltra
Two Boys
Two Boys

From Hell Saale. Meet between Crust-Soul and Scoff-Blues.


aaltra
Hohe Str. 33
09112 Chemnitz
Theater und Kabarett
10 00
Spinnbau - Figurentheater
Der Schimmelreiter
Der Schimmelreiter

Figurentheater nach der Novelle von Theodor Storm

Die Novelle wurde im Herbst 1888 posthum in Buchform veröffentlicht und gehört bis heute fest in den Kanon des literarischen Realismus. – Konfliktreich und unvereinbar lässt Storm das rationale Fortschrittsstreben des Einen und den mystischen Aberglauben der Anderen aufeinanderprallen. Während eine alte Ordnung auseinanderfällt und die sozialen Spannungen zwischen den Generationen in die Katastrophe führen, diskutiert Storm nicht zuletzt auch das ambivalente Verhältnis des Menschen zur eigenen Lebenswelt. Welche Eingriffe lässt die Natur zu? Wie viel Verantwortung tragen wir für unser Handeln – und wer behält am Ende recht?


Spinnbau - Figurentheater
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
18 00
Spinnbau - Figurentheater
Der Schimmelreiter
Der Schimmelreiter

Figurentheater nach der Novelle von Theodor Storm

Die Novelle wurde im Herbst 1888 posthum in Buchform veröffentlicht und gehört bis heute fest in den Kanon des literarischen Realismus. – Konfliktreich und unvereinbar lässt Storm das rationale Fortschrittsstreben des Einen und den mystischen Aberglauben der Anderen aufeinanderprallen. Während eine alte Ordnung auseinanderfällt und die sozialen Spannungen zwischen den Generationen in die Katastrophe führen, diskutiert Storm nicht zuletzt auch das ambivalente Verhältnis des Menschen zur eigenen Lebenswelt. Welche Eingriffe lässt die Natur zu? Wie viel Verantwortung tragen wir für unser Handeln – und wer behält am Ende recht?


Spinnbau - Figurentheater
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
19 00
Fritz Theater
Früher war mehr Lametta
Früher war mehr Lametta

Weihnachten mit Familie Hoppenstedt. Loriot-Abend

Zur Weihnachtszeit, begleitet Euch Familie Hoppenstedt wieder in die besinnliche Adventszeit. Während der Vorbereitungen zu den Feiertagen bekommt Mutter Hoppenstedt Besuch von drei Vertretern: "Abgezapft und originalverkork(s)t von Pahlgruber und Söhne", "Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann", dabei will sie es sich mal so "richtig gemütlich" machen. Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal gen Engelland ziehen. Vati Hoppenstedt macht den großen Dialektiker, weil er auf einen gesunden Öko-Weihnachtsbaum Wert legt, gleichzeitig aber bei dem Spiel "Wir bauen uns ein Atomkraftwerk" fröhlich Hand anlegt. Dickis Weihnachtsgedicht besteht lediglich aus „Zicke Zacke Hühnerkacke“. Aber solange im Försterhaus die Kerze brennt, wissen wir – es ist Advent.


Fritz Theater
Kirchhoffstraße 34-36
09117 Chemnitz
19 30
Katz & Maus
Alles sächsy!
Alles sächsy!

Von und mit Comedyant Ede Sachsenmeyer, jetzt auf dem Brühl zu erleben

Dass Sachsen sächsy sind, liegt auf der Hand. Dazu noch der geile Dialekt - wer kann den Sachsen da schon noch das Wasser reichen?

Ein Programm zur Stärkung des sächsischen Nationalbewusstseins.

Sachsenmeyer am Brühl
Die Bar Katz & Maus ist seit 15. September neues Domizil für Ede Sachsenmeyer
Sachsenmeyer gehört zweifelsfrei zum Urgestein des Sächsischen Kabaretts – seit über dreißig Jahren steht er auf der Bühne! Und davon zwanzig Jahre in der eigenen Spielstätte in Chemnitz – in der 'Kabarett-Kiste'. Die musste er schließen. Und so gastiert er in den letzten Jahren vorwiegend außerhalb der Stadt auf Bühnen in Sachsen, aber auch bundesweit. Nun hat er wieder ein festes Domizil in Chemnitz gefunden – Katz & Maus, die Bar am Brühl. Das gemütliche und gediegene Ambiente der Bar passt zu Sachsenmeyers Humor. Sein Markenzeichen ist und bleibt natürlich der blaue Dederon-Kittel und der gepflegte sächsische Dialekt (auch für Bayern und andere Sippschaften verständlich!). Manche sagen, Sachsenmeyer sei ein bißchen dämlich, andere sagen, er sei bauernschlau! In seinen Programmen, die alle aus seiner eigenen Feder stammen, beweist er allen das glatte Gegenteil – er ist beides! Er kann einfach nicht geradeaus denken. Immer gibt es Abschweifungen, kleine Spitzen und jede Menge Nonsens! Aber oft hockt hinter einem kleinen Spaß eine böse Spitze.

Jedenfalls gibt es bei Sachsenmeyer immer viel zu lachen – egal, ob er über sich und seine Arbeit als Hausmeister, oder über seine 'Gudste' erzählt. Aber auch was er so über die Welt und die Politik zu erzählen hat, ist nicht nur gewagt, sondern trifft auch oft des Pudels Kern! Und – dass er als Sachse 'sächsy' ist, das liegt erstens im Wortstamm und zweitens auf der Hand. Dazu noch der geile Dialekt – für Zwerchfellerschütterung ist gesorgt.


Katz & Maus
Untere Aktienstraße 7
None - 09113 Chemnitz
19 30
Spinnbau - Große Bühne
Ein Sommernachtstraum
Ein Sommernachtstraum

Liebeskomödie von William Shakespeare

1596 geschrieben, ist "A Midsommer Night‘s Dream" ein Verwirrspiel um Sein und Schein. Zurück bleibt ein kleiner Riss, ein Zweifel an dem, was ist. Denn wer weiß schon, wie wirklich die Wirklichkeit tatsächlich ist?


Spinnbau - Große Bühne
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
20 00
Spinnbau - Ostflügel
Jugend ohne Gott
Jugend ohne Gott

Nach dem Roman von Ödön von Horváth

Es war eigentlich ein ganz normaler Aufsatz seiner Schüler, den er zu korrigieren hatte. Aber er spürte ihn, den neuen Geist, in jeder zweiten Zeile. Da die Texte inhaltlich dem entsprachen, was in den Medien verlautbart wurde, hielt er sich zunächst mit Anmerkungen zurück. Erst als er die Aufsätze zurückgab, konnte er sich eines Kommentars nicht enthalten: „Schwarze sind auch Menschen.“ Diese banale Äußerung des Lehrers wurde als so radikal empfunden, dass sich Eltern empörten und die Schüler der Klasse seinen Rauswurf forderten. Nun wusste er, das „Zeitalter der Fische“ hatte begonnen, eine Moderne der Empathielosigkeit und der Unterordnung des Einzelnen unter die Maschine der Gruppe.

Da sein Chef ihn verteidigte, konnte er mit seiner Klasse ins Wehrlager fahren, vormals Osterferien genannt. In den Bergen fernab des nächsten Dorfes kommt es zu einer Reihe von Vorfällen, die mit dem Tod mehrerer Menschen und einem Gerichtsverfahren enden. Nicht frei von Schuld, findet der Lehrer im Laufe der Ereignisse Antworten auf fundamentale Fragen und beschreitet schließlich einen neuen Weg.
(Die Theater Chemnitz)


Spinnbau - Ostflügel
Altchemnitzer Straße 27
None - 09120 Chemnitz
20 00
Kabarettkeller
Schaller/Ulbricht hinterm Boom
Schaller/Ulbricht hinterm Boom

Weihnachtsprogramm mit Ellen Schaller und Gerd Ulbricht

Wenn bei IKEA im September schon auf Weihnachten umgeschminkt wird, wenn "Oh Du fröhliche" ab Oktober aus allen Lautsprechern der Innenstadt dudelt, wenn die Frau ab November in jedem Laden nach Weihnachtsschnäppchen wühlt und der Mann am 24. Dezember abends bemerkt, dass er keinen Weihnachtsbaum besorgt hat ... Ja, das alles wäre zum Heulen, wenn man nicht im Kabarett darüber lachen könnte! Schaller/Ulbricht im ganz alltäglichen Weihnachtswahn: da ist Wiedererkennungswert garantiert.


Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111 Chemnitz
Wort und Werk
17 00
Tietz, Stadtbibliothek
16. Chemnitzer Leseadvent
16. Chemnitzer Leseadvent

Innehalten und Nachdenken. Chemnitzer Persönlichkeiten lesen. Eintritt frei


Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
17 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Feierabend-Führung
Feierabend-Führung

Highlights der sächsischen Archäologie


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
17 00
Tietz
Weihnachtsliedersingen
Weihnachtsliedersingen

Junge Solistinnen und Solisten sowie Chöre der Städtischen Musikschule Chemnitz, Eintritt frei

Junge Solistinnen und Solisten sowie Chöre der Städtischen Musikschule Chemnitz werden bekannte und moderne Advents- und Weihnachtslieder singen und das Publikum in weihnachtliche Stimmung versetzen. Bei einigen Liedern sind die Zuhörer eingeladen, selbst mitzusingen.


Tietz
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
17 30
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
A wie Anbändeln
A wie Anbändeln

Mitmach-Format für Kultur-Singles, die andere Kulturinteressierte einmal unverbindlich kennenlernen möchten

Viele zeitgenössische Homo sapiens gehen ganz allein ins Museum. Lasst uns doch gemeinsam auf die Pirsch gehen!
Unterhaltsam, frech und mit einem Augenzwinkern werden Jahrtausende alte Höhepunkte der Ausstellung vorgestellt.


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
18 00
Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Lesung Schreibformat C
Lesung Schreibformat C

Seit 19 Jahren im soziokulturellem Zentrum Kraftwerk ansässig und tätig, nimmt die Gruppe „Schreibformat C“ das Publikum mit auf LiteraTour. Eintritt frei


Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Scharnhorststraße 11
09130 Chemnitz
19 00
Tietz, Volkshochschule
Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

in der Bildung, Kursraum 4.07

Anmeldung: www.vhs-chemnitz.de/kurs/W2310250


Tietz, Volkshochschule
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
20 00
Nikola Tesla
Bookcorner(n)
Bookcorner(n)

Lesungen mit Tiefgang, an Orten, die Spaß machen, heute mit Ahne

Neues Chemnitzer Literaturformat

Ahne liest, singt und trinkt – und nun schreibt er auch Romane!

„Wie ich einmal lebte“ ist ein autobiografischer Roman über das Aufwachsen in der DDR, die Kraft imaginärer Gegenwelten und das holprige Dasein, das schon auch ein bisschen Spaß macht.

Das Nikola Tesla freut sich sehr, dass sie im Zuge der Schließung ihrer Herzensheimat, Ahne für eine Lesung gewinnen konnten. Dem aufmerksamen und kunstbeflissenen Chemnitzer ist natürlich bekannt, welchen großartigen Performer sie sich ins Haus holen ... Allen anderen können sie nur wärmstens ans Herz legen, diesen Termin nicht zu verpassen.

Dass Ahne noch lebt, ist gut. Sonst gäbe es dieses Buch nicht. Dass er noch lebt, ist nicht selbstverständlich. Und das Leben an sich auch nicht. Schließlich lebt er fast von Geburt an in zwei Welten gleichzeitig. In Ostberlin und auf einem Kontinent, der nach ihm benannt ist, weil er ihn entdeckt hat. Sein Vater verlässt die Familie, und Ahne fühlt sich plötzlich wie ein Erwachsener. Dabei will sich sein Körper so gar nicht entwickeln. Als er den Höhepunkt seiner geistigen Leistungsfähigkeit erreicht, ist Ahne 14 Jahre alt, schwul und fürs Leben untauglich. Glaubt er jedenfalls. Aber es geht doch irgendwie weiter. Mit Lehre und Armeezeit, Punk und Pogo, Skiflug-WM und der Abschaffung des Kapitalismus. Und das mit der Liebe könnte man ja auch noch wagen. Zum Sterben ist es nämlich nie zu spät. Nun hat Ahne das alles auch noch aufgeschrieben, lückenlos und unverfälscht, fast jedenfalls, und wundert sich, dass er es bis heute geschafft hat.


Nikola Tesla
Zietenstraße 2a
09120 Chemnitz
20 00
Atomino
Magnetizdat DDR
Magnetizdat DDR

Magnetizdat East oder Der andere Sound von Karl-Marx-Stadt. Mit Lutz Schramm (Ex-DT64, Parocktikum), Evelin Arndt geb. Fischer, Claus Löser und Alexander Pehlemann

Mit Lutz Schramm (Ex-DT64: Parocktikum/Vibrationen), Evelin Arndt (geb. Fischer, Orlacs Hände, Vaginentraum) und Claus Löser (Die Gehirne, Orlacs Hände) sowie Alexander Pehlemann (Zonic, Leipzig, Mitherausgeber von „Magnetizdat DDR. Magnetbanduntergrund Ost 1979-1990", Verbrecher Verlag/Edition Iron Curtain Radio)


Atomino
Annaberger Straße 73
09111 Chemnitz
Kino
18 00
Clubkino Siegmar
Reif für die Insel
Reif für die Insel

Frankreich 2023

Als Teenager waren Blandine (Olivia Côte) und Magalie (Laure Calamy) unzertrennlich, doch irgendwann verloren sie sich aus den Augen. Als sich nach 30 Jahren und etlichen Lebenserfahrungen später ihre Wege wieder kreuzen, lassen die beiden Frauen einen Traum von damals wieder aufleben: Eine Reise nach Griechenland, zu einem unvergesslichen Urlaub auf den Kykladen. Doch trotz perfekten Sommerwetters herrscht nicht nur eitel Sonnenschein. Die einstigen Freundinnen müssen feststellen, dass sie inzwischen nicht nur völlig unterschiedliche Vorstellungen von Urlaub und Erholung haben, sondern vom ganzen Leben. Also eine Urlaubspleite auf der ganzen Linie? Nicht ganz. Die Begegnung mit Bijou (Kristin Scott Thomas) gibt der missglückten Nostalgie-Reise noch einmal eine ganz neue Wendung ...
Französische Komödie mit Urlaubsfeeling.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
18 15
Metropol
Krähen – Die Natur beobachtet uns
Krähen – Die Natur beobachtet uns

Schweiz 2023, Dokfilm


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
19 00
Weltecho Kino
Killers Of The Flower Moon, OmU
Killers Of The Flower Moon, OmU

USA 2023

In den 1920er-Jahren werden auf dem Gebiet der Osage Nation im US-Bundesstaat Oklahoma ergiebige Ölverkommen gefunden, was den dort lebenden US-amerikanischen Ureinwohnern großen Reichtum beschert. Doch auch weiße Siedler, insbesondere ein einflussreicher Rancher und sein Neffe, der mit einer Osage-Frau verheiratet ist, haben es auf das schwarze Gold abgesehen. Als es unter den Stammesangehörigen zu einer Reihe brutaler Todesfälle kommt, die im Zusammenhang mit den Rechten an Ölbohrungen stehen, wird eine neue Polizeieinheit gegründet, das Federal Bureau Of Investigation, kurz FBI, um die Verbrechen aufzuklären. Deren Leiter Tom White, ein ehemaliger Texas Ranger, stößt dabei auf komplizierte Verflechtungen, die bis in höchste Machtkreise reichen.


Weltecho Kino
Annaberger Straße 24
09111 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar
Last Dance
Last Dance

Belgien 2022, Kleiner Saal

Die lockere Komödie zeigt Germain (François Berléand), einen in sich gekehrten Rentner, mit seinen 75 Jahren plötzlich Witwer. Er hat kaum Zeit zu realisieren, was ihm eigentlich widerfahren ist, als sich seine Familie mit organisierten Aktivitäten in seinen Alltag einmischt. Ihre ständigen Besuche, Anrufe und organisierten Mahlzeiten nehmen ihm langsam die Luft zum Atmen. Doch er muss da noch ein seiner verstorbenen Frau gegebenes Versprechen einlösen. Und so kommt es, dass er sich in einer Gruppe für zeitgenössischen Tanz wiederfindet ...


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 15
Metropol
The Quiet Girl
The Quiet Girl

Irland 2022


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
20 30
Clubkino Siegmar
Dumb Money – Schnelles Geld
Dumb Money – Schnelles Geld

USA 2023

Keith Gill (Paul Dano) ist Finanzmarktanalyst und dreht zu diesem Thema auch Youtube-Videos. So weit, so unscheinbar – bis zu dem Tag, an dem er alle seine Ersparnisse in die strauchelnde Aktie von Gamestop steckt. Im Zeitalter digitaler Vertriebswege scheinen die Tage der Videospielkette zwar gezählt, aber Gill glaubt trotzdem, dass das Unternehmen an der Börse massiv unterbewertet ist. Das lässt er auch seine Follower und Abonnenten wissen – und die tun es ihm mit ihrem Geld gleich. Die Folge: die Gamestop-Aktie geht durch die Decke und auf den Niedergang des Konzerns spekulierende Hedgefonds fahren mit Vollgas gegen die Wand. Deren Manager Gabe Plotkin (Seth Rogen), Steve Cohen (Vincent D’Onofrio) und Ken Griffin (Nick Offerman) müssen dabei zusehen, wir ihre milliardenschweren Fonds auseinanderbröckeln und sie plötzlich ganz nah am Abgrund stehen. Doch so leicht wollen sich die Finanzhaie im Kampf gegen ein paar Spekulanten nicht geschlagen geben.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
21 00
Filmclub mittendrin
Dogman
Dogman

Frankreich, USA 2023

Als Kind wird der in sich gekehrte Doug (Lincoln Powell) immer wieder von seinem brutalen Vater (Clemens Schick) und seinem großen Bruder (Adam Speers) übelst misshandelt. Schließlich sperrt der tyrannische Alte den Jungen sogar zu seinen extrem aggressiven, weil bewusst unterernährten Kampfhunden in einen riesigen Zwinger. Anstatt den Jungen in Stücke zu reißen, werden die Vierbeiner allerdings zu seinen Freunden, helfen ihm zu überleben und schließlich sogar zu entkommen. Noch immer von den Misshandlungen gezeichnet, versucht der mittlerweile erwachsene, meist im Rollstuhl sitzende Doug (jetzt: Caleb Landry Jones), sich ein eigenes Leben aufzubauen. Dabei beschränkt er menschliche Kontakte auf das absolute Minimum. Ganz allein führt er ein Heim für ausgesetzte Hunde. Um dieses unterhalten zu können, betätigen sich der Mann und seine hochintelligenten, von ihm bestens ausgebildeten Schützlinge als Juwelendiebe …


Filmclub mittendrin
Reichenhainer Straße 35/37, Studentenwohnheim
09126 Chemnitz
Fun und Sport
16 00
Spielcenter Chemnitz
All You Can Tag
All You Can Tag

im Lasergame Chemnitz, bis 22:00 Uhr

Zum Flatpreis je Person so oft spielen, wie Ihr wollt.

Maximal können 40 Personen spielen. Hierbei würde eine Aufteilung in zwei Gruppen mit je 20 Personen erfolgen.

Ihr würdet somit jeweils ein Spiel (15 min) im Wechsel mit der zweiten Gruppe spielen.


Spielcenter Chemnitz
Wladimir-Sagorski-Straße 20
None - 09122 Chemnitz
Klein und Gemein
10 00
Operncafé
Kling, Klang - Musik von Anfang an
Kling, Klang - Musik von Anfang an

Musik mit Celesta Co. Ein sinnlich-musikalischer Vormittag für die Allerkleinsten

Hören, sehen, erleben … Damit sich die Sinne von Anfang an für Klangwelten öffnen, bieten wir an ausgewählten Vormittagen Konzerte für die Allerkleinsten bis zwei Jahre sowie für ihre Mamas und Papas in unserem Operncafé an. Bei lockerem Zusammensein auf gemütlichen Decken und Kissen dürfen die kleinen und großen Besucher:innen dem zauberhaften Spiel der Harfe und eines weiteren Instrumentes lauschen. Kling, klang lädt ganz offen zum Mitmachen oder auch zum Zuhören und Zurücklehnen ein. Das Programm wird durch ein Entspannungsangebot ergänzt, und im Anschluss besteht die Möglichkeit, das Erlebte gemeinsam ausklingen zu lassen.


Operncafé
Chemnitz
15 00
Tietz, Stadtbibliothek
Let‘s Play
Let‘s Play

Gemeinsam neue Spiele an der PlayStation, Nintendo Switch und am Steam Deck oder die VR-Brille Meta Quest ausprobieren, bis 17:00 Uhr, Eintritt frei


Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
und so
17 00
Botanischer Garten
Der Baum
Der Baum

Ein Erfolgsmodell der Erd- und Lebensgeschichte? Vortrag von Ronny Rößler

Vortragsreihe anlässlich des Jubiläums 125 Jahre Botanischer Garten Chemnitz


Botanischer Garten
Leipziger Straße 147
09114 Chemnitz