Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Sunday, 5. September 2021

Wort und Werk
10 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine
Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine

Über Städte kann man wunderbar streiten. Was aber macht eine Stadt zur Stadt? Antworten gibt es so viele wie Städte: Tempel, Rathaus, Mauer und Markt, hohe Skylines und tiefe Straßenschluchten, schnelles Internet oder das Zusammenleben auf engem Raum sind nur einige Beispiele. Städte können als Orte der Vielfalt, Kreativität und Verdichtung, aber auch der Konflikte erlebt werden. / zu sehen bis zum 26.09.2021


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
10 00
Museum für Naturkunde
Versteinertes Wetter
Versteinertes Wetter

Die Sonderausstellung widmet sich allgegenwärtigen Elementen des Wetters, wie Trockenheit, Wind, Regen und Gewitter. Historische Aufzeichnungen zu diesen Phänomenen sind sporadisch und reichen im besten Falle nur ein paar Jahrtausende zurück. Über Hunderte von Millionen Jahren können dagegen Steine Daten speichern. Genau genommen sind Steine das umfassendste und aussagekräftigste Wetterarchiv der Erde. | zu sehen bis zum 07.11.


11 00
Museum Gunzenhauser
#000000
#000000

Ausstellung

Die Sonderausstellung #000000 stellt auf einer ganzen Etage die Farbe Schwarz in den Betrachtungsmittelpunkt. Hier setzen Künstler:innen in Gemälden, Grafiken und Fotografien Schwarz in den unterschiedlichsten Funktionen ein. So kann das Pigment in der reinen Farbgebung zur Darstellung von Leere, Volumen, Masse und zur Betonung von Gewicht verwendet werden. Mit Schwarz wird der Blick auf das Gegensatzpaar aus Licht und Schatten gerichtet. Und nicht zuletzt visualisiert Schwarz auch Emotionen, assoziiert das Werden und Vergehen oder kann je nach Kontext Gewalt und Angst abbilden.

Erst durch die Fokussierung auf die eine Farbe wird die Bandbreite ihrer Einsatzmöglichkeiten umfassend deutlich. Während auf der einen Seite der Künstler Arnulf Rainer im expressiven und dynamischen Akt nach der Darstellung das absoluten Nichts sucht, unterstreicht Schwarz bei Bernd und Hilla Bechers Fotografien deren Nüchternheit. Die Abwesenheit aller anderen Farben betont den klaren und dokumentarischen Blick auf die abgebildete Industriearchitektur.

Unter den ausgestellten Künstler:innen sind neben Karl-Heinz Adler, Hermann Glöckner auch die Chemnitzer:innen May Voigt und Michael Morgner vertreten, um nur einige zu nennen.| bis 31.10.


Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119 Chemnitz
11 00
Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Die Kunst, gemeinsam über alte und neue Nazis zu lachen
Die Kunst, gemeinsam über alte und neue Nazis zu lachen

Gesprächsrunde im Rahmen der Tage der jüdischen Kultur

Gespräch zwischen Hanka Kliese, Landtagsabgeordente SPD, Zsolt Balla, Landesrabbiner in Sachsen und dem Chemnitzer Künstler Osmar Osten.

Erinnerungen an die schwärzeste Zeit der Geschichte finden sich in der Kunst, insbesondere im Film, immer häufiger in Form humoristischer Werke. Diese Frischzellenkuren für den Geist berühren jedoch schnell moralische Konventionen der Betrachter. Wo befreien sie, wo banalisieren sie, wo verletzen sie? Lassen sich Grenzen markieren? Oder sind diese viel - mehr abhängig von der Übung mit der Freiheit der Kunst? Filmsequenzen und die Ausstellung von Werken Osmar Ostens in der Neuen Sächsischen Galerie geben dem Gespräch Anstöße und zahlreiche konkrete Heraus - forderungen.


Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
11 00
Museum Gunzenhauser
Helmut Kolle und Plastik aus der Sammlung Gunzenhauser
Helmut Kolle und Plastik aus der Sammlung Gunzenhauser

Ausstellung

Alfred Gunzenhauser zählte zu den wichtigsten Sammlern der Werke von Helmut Kolle. In seinem kurzen Leben, das eine Schaffenszeit von nur einem Jahrzehnt umfasst, hat er einen charakteristischen Stil entwickelt, der Einflüsse des Expressionismus und des Kubismus aufnimmt und verarbeitet.

Eine Auswahl von Gemälden Helmut Kolles wird parallel zu einer Präsentation von Plastiken aus dem Bestand gezeigt. Auch wenn die Bildhauer:innenkunst nicht im Zentrum der Sammeltätigkeit von Alfred Gunzenhauser stand, zählt das Museum doch mehrere hochwertige Plastiken und Skulpturen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Neben Werken Franz von Stucks wird etwa Renée Sintenis‘ im Jahr 1925 entstandener Boxer Erich Brandl  als Pendant zu Helmut Kolles ebenfalls 1925 entstandenen Gemäldes Selbstbildnis (Junger Boxer) gezeigt. Sintenis war eine bekannte Bildhauerin, die 1931 – als eine der ersten Frauen nach Käthe Kollwitz – von der Preußischen Akademie der Künste als Mitglied aufgenommen wurde. Aufgrund ihrer jüdischen Herkunft verfolgten die Nationalsozialisten die Künstlerin, schlossen sie 1934 von der Akademie aus und beschlagnahmten ihre Kunstwerke. Nach Kriegsende konnte sie an ihre künstlerischen Erfolge anknüpfen. | bis 26.09.


Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119 Chemnitz
11 00
Wasserschloss Klaffenbach
Mit Herz, Hand & Verstand II
Mit Herz, Hand & Verstand II

Sieben Manufakturen mit ihren Machern und Visionären an der Spitze – allesamt Spezialisten ihres Faches, oft Tüftler, Kreative, Strategen und Individualisten zugleich – geben interessante Einblicke in ihr Sein, ihr Erleben und ihr unternehmerisches Wirken und in die Entstehungsgeschichte ihrer WERThaltigen Produkte. Authentisch, ehrlich und persönlich zeigen sie ihre Liebe und Faszination für teils fast vergessenes Handwerk. | zu sehen bis zum 24.10.


Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschloßweg 6
09123 Chemnitz
11 00
Kunstsammlungen am Theaterplatz
Nähe und Distanz
Nähe und Distanz

Ausstellung

Die Beziehung zwischen Carlfriedrich Claus und Gerhard Altenbourg beruhte weniger auf einer persönlichen Affinität füreinander als auf dem eigenständigen Agieren im selben kulturellen Milieu. Persönlich begegneten sie sich erstmals 1961 in der Galerie Schüler in West-Berlin. Doch schon in den Jahren nach 1945 beschäftigten sich beide mit der Kunst der Avantgarden – vor allem mit Surrealismus, Dadaismus und Futurismus – und adaptierten deren Konzepte wie den Automatismus oder die Intermedialität.

Sowohl die subtilen Zeichnungen und Grafiken von Altenbourg als auch die Sprachblätter von Claus passten nicht in das starre Muster des normativen DDR-Realismus. Stattdessen genossen beide Künstler früh eine internationale Aufmerksamkeit, was wiederum Repressionen in der DDR auslöste und das solidarische, aber auch kritische Verhältnis zueinander erklärt. Zum ersten Mal wird die Beziehung dieser beiden Künstler der DDR in einer großen Ausstellung gewürdigt. | bis 14.11.


Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
11 00
Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Osmar Osten – Afrika ist für alle da
Osmar Osten – Afrika ist für alle da

In dieser umfangreichen und retrospektiv angelegten Ausstellung möchte die Neue Sächsische Galerie die Kontinuität der Haltung und den Wandel der Bildsprache im Werk Osmar Ostens sichtbar werden lassen. Sie zeichnet seinen biografischen Weg nach und folgt insbesondere den Spuren des Lakonischen, der Ironie und des Sprachwitzes in Zeichnung, Grafik und Gemälden. | zu sehen bis zum 05.09.


Das Tietz, Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
11 00
Schlossbergmuseum
Silber, Gold und Seide
Silber, Gold und Seide

Ausstellung

Zu den wertvollsten Ausstattungsstücken von Kirchenräumen zählt das sakrale Gerät (lat. vasa sacra), ein Sammelbegriff für liturgische Gegenstände. Für ihre Herstellung wurden in der Regel kostbare Materialien und aufwändige Formen verwendet. Das Dekor und die Inschriften vermitteln Einblicke in die Glaubens- und Lebenswelt der Bürger:innen, die diese Dinge einst gestiftet haben. An vielen Kirchen hat sich über Jahrhunderte ein reicher Schatz an Kannen, Kelchen, Leuchtern und Kruzifixen angesammelt. Hinzu kommen prächtige Textilien für den Altarschmuck und für die liturgische Kleidung der Geistlichen. Heute bekommt man nur selten die Gelegenheit, diese gut verwahrten Stücke zu besichtigen. Für die Sonderausstellung im Schloßbergmuseum haben einige Kirchgemeinden der Stadt und des Umlandes ihre Tresore geöffnet. Dem Besucher wird damit ein Überblick über die künstlerische und kunsthandwerkliche Entwicklung sowie die kulturgeschichtliche Dimension dieser faszinierenden Werke der Kleinkunst ermöglicht. | bis 31.10.


11 00
Kunstsammlungen am Theaterplatz
Simson, Diamant, Erika
Simson, Diamant, Erika

Ausstellung

Auch 30 Jahre nach der Wende sind diese Produktnamen fest in der deutschen Designgeschichte und im kollektiven Gedächtnis verankert. Untrennbar sind sie mit dem Lebenswerk des Chemnitzer Formgestalters Karl Clauss Dietel verbunden. | bis zum 03.10.


Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
11 00
Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)
Stadt(hallen)Galerie
Stadt(hallen)Galerie

Verschiedene Chemnitzer Galerien und Künstler*innen präsentieren sich in der Stadthalle

Während Musik, Kabarett, Theater und vieles andere mehr in diesem Sommer nach draußen ziehen, bereitet die Stadthalle Chemnitz der bildenden und angewandten Kunst eine Bühne. Gemeinsam präsentieren Chemnitzer Kunstvereine und Galerien hiesige Künstler und laden dazu ein, die Vielfalt der Kunstszene in Chemnitz zu entdecken. Rund 80 Künstler*innen präsentieren in den Foyers der Stadthalle aktuelle Arbeiten. Vertreten sind der Chemnitzer Künstlerbund e.V., Galerie Glaskasten, Galerie Schmidt-Rottluff, Galerie Weise, Kombinat Lump, Kultur-Kunst-Verein „beseder“ e.V., Oscar e.V., Hallenkunst sowie der Verein Kunst für Chemnitz.


Stadthalle, Stadthallen-Saal (Großer Saal)
Theaterstraße 3
09111 Chemnitz
14 00
Stadthallenpark
Workshop: Kreatives Schreiben
Workshop: Kreatives Schreiben

Die erste Geschichte, der erste Satz, das erste Wort. Oft ist der Anfang das Schwierigste. Spielerisch nähern sich die Teilnehmer*innen des Workshops mit Gabi Reinhardt mit verschiedenen Methoden dem "leeren Blatt".


Stadthallenpark
Brückenstraße
Chemnitz
17 00
Schloss Waldenburg
Bruder Mozart
Bruder Mozart

Konzert im Rahmen des Sächsischen Mozartfestes

Eine Kooperation mit der Haydn-Gesellschaft Wien. Kompositionen von Pleyel, Hoffmeister und Mozart

Concilium musicum Wien


Schloss Waldenburg
Peniger Straße 10
08396 Waldenburg
Kino
10 00
Metropol
Paw Patrol: Der Kinofilm
Paw Patrol: Der Kinofilm

Familienfilm

Regie: Cal Brunker. Schon oft hat die Paw Patrol die Abenteuerbucht und die umgebenden Gebiete vor Gefahren beschützt, die Bewohner und Bewohnerinnen gerettet und die Pläne des fiesen Bürgermeister Besserwisser aus der Nachbarstadt durchkreuzt. Da erreicht Ryder und seine sechs Hunde Marshall, Chase, Rubble, Rocky, Zuma und Skye eines Tages ein Hilfreruf aus der Abenteuerstadt: Besserwisser wurde dort zum Bürgermeister gewählt und droht die Metropole ins Chaos zu stürzen. Der Fiesling will eine Maschine zur Wetterkontrolle in Betrieb nehmen, was total schiefzugehen droht. Kurzerhand reisen die Helfer auf vier Pfoten in die Abenteuerstadt, wo sie ihr neues Quartier beziehe. Können sie gemeinsam mit ihrer neuen Hundefreundin Liberty die Pläne von Bürgermeister Besserwisser stoppen?


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
14 00
Metropol
Paw Patrol: Der Kinofilm
Paw Patrol: Der Kinofilm

Familienfilm

Regie: Cal Brunker. Schon oft hat die Paw Patrol die Abenteuerbucht und die umgebenden Gebiete vor Gefahren beschützt, die Bewohner und Bewohnerinnen gerettet und die Pläne des fiesen Bürgermeister Besserwisser aus der Nachbarstadt durchkreuzt. Da erreicht Ryder und seine sechs Hunde Marshall, Chase, Rubble, Rocky, Zuma und Skye eines Tages ein Hilfreruf aus der Abenteuerstadt: Besserwisser wurde dort zum Bürgermeister gewählt und droht die Metropole ins Chaos zu stürzen. Der Fiesling will eine Maschine zur Wetterkontrolle in Betrieb nehmen, was total schiefzugehen droht. Kurzerhand reisen die Helfer auf vier Pfoten in die Abenteuerstadt, wo sie ihr neues Quartier beziehe. Können sie gemeinsam mit ihrer neuen Hundefreundin Liberty die Pläne von Bürgermeister Besserwisser stoppen?


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
16 00
Metropol
Ostwind 5 - Der große Orkan
Ostwind 5 - Der große Orkan

Familienfilm

2021, Regie: Lea Schmidbauer. Über Gut Kaltenbach zieht ein Sommersturm auf, was den Pferde-Wanderzirkus Equuleus dazu zwingt, auf dem Gestüt Schutz vor dem Unwetter zu suchen. Ari hat sich mittlerweile gut auf dem Hof eingelebt und wird von der Welt des Kunstreitens magisch angezogen. Viele Länder bereisen und Zirkus mit Pferden – sie ist ganz fasziniert von dem Gedanken. Sie fragt sich, ob solch eine Show ihre wahre Bestimmung sein könnte? Bald darauf fasst Ari (Luna Paiano) den Plan, gemeinsam mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) und der Hilfe von Ostwind einem in die Jahre gekommenen Showpferd zu helfen.


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
18 00
Metropol
Der Rausch
Der Rausch

Drama, Komödie

DK 2020, R. Thomas Vinterberg. Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten.


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
18 45
Clubkino Siegmar
Kaiserschmarrndrama
Kaiserschmarrndrama

Krimi, Komödie

2021, Regie: Ed Herzog. Es scheint, als wären die entspannten Zeiten für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) vorbei: Und nein, daran ist nicht der Mord des Webcam-Mädchens aus dem Dorf schuld. Den Fall geht er ganz lässig an, wie immer! Der Grund für seine aufkeimende Unruhe ist vielmehr sein Kollege Rudi (Simon Schwarz), der einen Unfall hatte und vorerst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Ganz nebenbei gibt der Franz dafür auch noch die Schuld und nistet sich kurzerhand auf dem Hof ein. Fortan erwartet er von seinem Gefährten nicht weniger als vollste Unterstützung und Rundumbetreuung!


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 00
Weltecho Kino
New Order - Die neue Weltordnung
New Order - Die neue Weltordnung

Drama, Thriller

Regie: Michel Franco. Eine verschwenderische Hochzeit der Oberschicht gerät während eines in den umliegenden Stadtvierteln tobenden Aufstands des Klassenkampfes aus den Fugen: Marianne (Naian González Norvind), Tochter der reichen Novello-Familie, will den aufstrebenden Architekten Alan (Darío Yazbek) heiraten, doch die Vorbereitungen auf die Feierlichkeiten werden von allerlei Ereignissen unterbrochen, etwa dem ehemaligen Angestellten Rolando (Eligio Meléndez), der um Geld für eine Operation für seine Frau bittet. Mariannes Mutter Rebeca (Lisa Owen) weist Rolando zunächst ab, doch die Braut möchte ihm unbedingt helfen...


Weltecho Kino
Annaberger Straße 24
09111 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
Beflügelt – Ein Vogel namens Penguin Bloom
Beflügelt – Ein Vogel namens Penguin Bloom

Drama

AUS 2021, R. Glendyn Ivin. Während ihres Urlaubes in Thailand mit Ehemann Cameron (Andrew Lincoln) und ihren drei Söhnen Noah (Griffin Murray-Johnston), Rueben (Felix Cameron) und Oli (Abe Clifford-Barr), verletzt sich Sam Bloom (Naomi Watts) schwer. Ihr Sturz vom Dach erweist sich als schicksalshaftes Ereignis, das ihr Leben für immer verändern wird. Seit dem Unfall ist sie von der Hüfte abwärts gelähmt und sitzt im Rollstuhl, wodurch nicht nur ihre Familie auf eine harte Belastungsprobe gestellt wird. Auch Sam droht in einer tiefen Depression zu versinken und verliert zunehmend die Freude am Leben. Doch dann taucht ein verletzter Flötenvogel im Hause Bloom auf, der eine ungewöhnliche Wirkung auf Sam ausübt. Zwischen ihr und dem Tier, das schon bald auf den Namen Penguin hört, entwickelt sich eine zarte Freundschaft. Ein heilender Prozess wird in Gang gesetzt, der nicht nur Sams Depressionen verschwinden lässt, sondern auch die Familie wieder näher zueinanderfinden lässt.


Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 15
Metropol
Die Welt jenseits der Stille
Die Welt jenseits der Stille

Dokumentarfilm

Im Frühling 2020 steht die Welt auf einmal still. Auf jedem Kontinent dieser Erde finden sich die Menschen in einem totalen Lockdown wieder. Was noch kommen wird, ist unklar. Ein unsichtbares Virus stellt die globale Gesellschaft in Frage. Die Menschen müssen sich mit ihnen selbst auseinandersetzen. Der Filmemacher Manuel Fenn zeichnet in seinem Dokumentarfilm zwölf intime Porträts von zwölf Orten in einer zerbrechlichen Welt


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
21 00
Clubkino Siegmar
Nebenan
Nebenan

Komödie

D 2020, R. Daniel Brühl. Gleich mit seinem Regiedebüt ist Daniel Brühl im Wettbewerb der Berlinale gelandet: Nebenan“ mit Brühl und Peter Kurth in den Hauptrollen erzählt gewitzt vom Aufeinanderprall zweier grundverschiedener Männer in einer Eckkneipe in Berlin.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
und so
11 00
Opernhaus, Rangfoyer
Opernfrühstück: Footloose
Opernfrühstück: Footloose

Einblick in die Premierenvorbereitungen

Präsentiert von den Dramaturgen geben Dirigent, Regieteam und Sänger einen Einblick in die Premierenvorbereitungen zu dem Stück "Footloose".


Opernhaus, Rangfoyer
Theaterplatz 2
09111 Chemnitz
12 00
Chemnitz
Hutfestival 2021
Hutfestival 2021

Straßenkunstfestival in der Innenstadt

Die Innenstadt wird wieder zu einer riesigen Freiluftbühne und zeigt an 12 Schauplätzen die unterschiedlichsten Facetten der Straßenkunst in ihrer schönsten Form – berührend, phantasievoll, emotional und spektakulär.


Chemnitz
09111 Chemnitz