⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Tuesday, 12. March 2024

Musik und Party
20 00
Weltecho Club
Niia
Niia

Live. R’n’B und Pop aus den USA

Niia spielte bereits Shows in der legendären Late Show mit David Letterman, Jimmy Kimmel Live, The Late Late Show mit Craig Ferguson sowie bei den BET Awards. Gefeiert von u.a. The New York Times, The Guardian oder Rolling Stone arbeitete die Künstlerin mit klingenden Namen wie Laura Lee (Khruangbin), Gabe Noel (Harry Styles), Joey Waronker (R.E.M.), Drew Erickson (Lana del Rey) oder Jazmine Sullivan zusammen und teilte sich Bühnen mit Jorja Smith und The xx.


Weltecho Club
Annaberger Str. 24
09111 Chemnitz
Theater und Kabarett
19 00
Kabarettkeller
Chemnitz sucht den Superstar
Chemnitz sucht den Superstar

Mit Ellen Schaller, Martin Berke und Gerd Ulbricht

Dem Direktor der Kleinkunstbühne Chemnitz (gespielt von Gerd Ulbricht) springt der Draht eckig aus der Mütze. Nicht nur das Sommerloch in den Medien macht ihm zu schaffen, nein, auch in seiner Kleinkunstbühne: gähnende Leere. Die Kollegen lungern entweder auf einer Kreuzfahrt rum, trinken sich durch die Weinstraße, sitzen in Monaco im Spielkasino oder wandern mit ihrem Bello durch die Schluchten des Erzgebirges. Da hilft nur eins: den Staub vom Stapel der Bewerbungsmappen blasen und alle Kandidaten zum Vorspielen auf der Bühne antanzen lassen.


Kabarettkeller
An der Markthalle 1-3
09111 Chemnitz
Wort und Werk
17 00
Tietz, Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung
Öffentliche Führung

durch die aktuelle Ausstellung, Eintritt bis 18 Jahre frei

„Die gespaltene Generation“. Das Neue in der Kunst der 1960er Jahre in Chemnitz und Umgebung.

Werke der bildenden und angewandten Bereiche u.a. von Carlfriedrich Claus, Fritz Diedering, Johann Belz, Karl Heinz Jakob, Robert Diedrichs, Christine Stephan-Brosch, Harry Scheuner, Joachim Rieß und Clauss Dietel.

Ausstellungszeitraum: 23. Januar bis 5. Mai 2024


Tietz, Neue Sächsische Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
19 00
Tietz, Stefan-Heym-Forum
„... des ewigen Rundlaufs um den heißen Brei müde“: Stefan Heyms Collin
„... des ewigen Rundlaufs um den heißen Brei müde“: Stefan Heyms Collin

Kommentierte Lesung mit Prof. Dr. Bernadette Malinowski (Literaturwissenschaftlerin, TU Chemnitz) und PD Dr. Christoph Grube (Germanist und Sprecher, TU Chemnitz)

„Collin“, 1979 in der BRD erschienen, ist ein Roman über die untilgbare Gegenwärtigkeit des Vergangenen, über Macht und Verrat, über Schuld und Sühne, eine, wie Heym selbst formuliert: „teuflische Verschachtelung von fiction und fact“.

Die kommentierte Lesung wird die spannende Entstehungsgeschichte des Romans nachzeichnen, seine drastischen Konsequenzen skizzieren und vor allem den Roman selbst in seinen zeitgeschichtlichen, autobiographischen und ethischen Verflechtungen vorstellen. Die Einbindung von Szenen aus der gleichnamigen filmischen Adaption des Romans ist vorgesehen.

Eine Veranstaltung der Internationalen Stefan-Heym-Gesellschaft e. V. in Kooperation mit dem Kulturmanagement im Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz.
(Internationale Stefan-Heym-Gesellschaft)


Tietz, Stefan-Heym-Forum
Moritzstr. 20
09111 Chemnitz
19 00
KaffeeSatz
SchreibKaffee
SchreibKaffee

Netzwerkrunde über die Freuden und Herausforderungen des Schreibens

Eintritt frei


KaffeeSatz
Zietentraße 40
09130 Chemnitz
19 00
Villa Esche
Theater im Salon
Theater im Salon

Goethe Superstar Goes Rap. Goethes Wort: Hagen Möckel – Rappend und am Klavier: Svetlana Meshki

Heutzutage ist wenig Platz für Goethe. Die lange Zeit in der Schule, durchschnittlich fünf Stunden vor dem Bildschirm, Tablet oder Smartphone, da bleibt nicht mehr viel übrig. Und doch ist es Goethes Sprachschönheit, Wortgewalt und dem Gedankenreichtum seiner Dichtung zu verdanken, dass sie bis heute von ihren Reizen nichts verloren hat – sagen die klassischen Literaturliebhaber. Diese müssen jetzt stark sein, denn wir setzen den Staubwedel an: Was kann ein junger Mensch mit einem Liebesgedicht von Goethe anfangen – wahrscheinlich wenig außer Langeweile. Doch wie sieht es aus, wenn Rapper sich der Texte annehmen? Die junge Generation will staunen, also bringen wir sie dazu! Normalerweise werden Klassiker eher lustlos in der Schule gepaukt, in Vorträgen zitiert, in Kalenderweisheiten banalisiert und als Zitaten-Steinbruch geplündert. Svetlana Meskhi und Hagen Möckel schlagen nicht nur mit ihrem Alter eine Brücke zwischen den Generationen. Sie wollen Goethe der Jugend nahbar machen und prüfen seine Worte auf Herz und Nieren. Rezitation und eine rappende Goethefreundin, das ist die Challenge, der sich die beiden Künstler stellen. Sie bringen den Beweis, dass Goethes Dichtung nichts von ihrem Reiz verloren hat, modern ist und Genuss und Herausforderung für alle.
(C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren)


Villa Esche
Parkstraße 58
09120 Chemnitz
20 00
Stadthalle, Saal
Salut Salon
Salut Salon

Träume-Tour

Träume kitzeln unsere Sinne. Sie amüsieren und inspirieren uns. Und sie lassen das Unmögliche auf einmal kinderleicht erscheinen.

Anlässlich ihres 20-jährigen Bühnenjubiläums führen Salut Salon furios und verzaubernd durch musikalische Traumwelten zwischen Illusion und Wirklichkeit. Bereits mit ihrem fulminanten Auftakt, dem „Tango del Diablo! von Astor Piazzolla, lassen Angelika Bachmann (Geige), Meta Hüper (Geige), Heike Schuch (Cello) und Olga Shkrygunova (Piano) erahnen, wie vielfältig Träume klingen können: turbulent und verstörend, zart und sehnsuchtsvoll. Das Quartett lustwandelt mit absolut mitreißender Dynamik durch die Emotionen und nutzt die Instrumente nicht nur in klassischer Perfektion, sondern auch tollkühn und einfallsreich als Klangwerkzeuge und künstlerische Komplizen. Geigen, Cello und Piano werden beklopft, bearbeitet und betanzt. Die Instrumente ertönen derart impulsiv und einfühlsam, als seien sie selbstständige Charaktere, die ihre ganz eigenen Geschichten zu erzählen haben: Von Überschwang und Liebe, von der Flüchtigkeit der Zeit und den Utopien, die wir gerade jetzt besonders dringend brauchen.
(C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren)


Stadthalle, Saal
Theaterstraße 3
09111 Chemnitz
Kino
17 00
Clubkino Siegmar
Oppenheimer
Oppenheimer

USA 2023

Als dem Physiker Julius Robert Oppenheimer (Cillian Murphy) während des Zweiten Weltkriegs die wissenschaftliche Leitung des Manhattan-Projekts übertragen wird, können er und seine Ehefrau Kitty (Emily Blunt) sich nicht vorstellen, welche Auswirkungen Oppenheimers Arbeit nicht nur auf ihr Leben, sondern auf die ganze Welt haben wird. Im Los Alamos National Laboratory in New Mexico soll er eine Nuklearwaffe entwickeln – was ihm auch gelingt. Oppenheimer wird zum „Vater der Atombombe“ ausgerufen, doch dass seine tödliche Erfindung bald folgenschwer in Hiroshima und Nagasaki eingesetzt wird, lässt Oppenheimer Abstand von dem Projekt nehmen. Als der Krieg zu Ende geht, setzt sich Robert Oppenheimer als Berater der US-amerikanischen Atomenergiebehörde, die von Lewis Strauss (Robert Downey Jr.) mitbegründet wurde, für eine internationale Kontrolle von Kernenergie und gegen ein nukleares Wettrüsten ein – und gerät ins Visier des FBI.
(Clubkino Siegmar)


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
17 30
Metropol
Frauen in Landschaften
Frauen in Landschaften

Deutschland 2023, Dokfilm


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar
Das Lehrerzimmer
Das Lehrerzimmer

Deutschland 2023

Willkommen in der Burn-Out-Zone! Ein Film über eine engagierte Lehrerin, die an ihrem eigenen Anspruch zu scheitern droht, ist eine fesselnd erzählte Parabel über den Zustand unserer Gesellschaft – die Schule als Mikrokosmos und das Lehrerzimmer als der Ort, wo alle und alles zusammenkommen. Leonie Benesch zeigt in der Hauptrolle einmal mehr ihr herausragendes Können und macht aus dem spannenden Alltagsdrama eine sehr subtile, stimmungsvolle Charakterstudie.

Die junge Lehrerin Carla arbeitet mit viel Schwung und Idealismus in ihrem ersten Job an einem Hamburger Gymnasium. Ununterbrochen in Action schuftet sie wie ein Pferd, ist trotz allem gutgelaunt, hilfsbereit, kollegial und stets für alle ansprechbar, kurz: eine Pädagogin wie aus dem Bilderbuch. Eigentlich sollte sie ein Vorbild für alle anderen Lehrkräfte sein, aber stattdessen wird sie misstrauisch beäugt von den alten Häsinnen und Hasen im Kollegium, denen Carlas Engagement suspekt erscheint.

Darsteller: Leonie Benesch, Michael Klammer, Rafael Stachowiak, Eva Löbau
(Clubkino Siegmar)


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 30
Metropol
Poor Things
Poor Things

USA 2023

Darsteller: Emma Stone, Willem Dafoe, Hanna Schygulla


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
20 30
Clubkino Siegmar
Maria Montessori
Maria Montessori

Frankreich, Italien 2023

Bekannt durch ihr Umwälzen der Pädagogik, wird hier nun Maria Montessoris Privatleben beleuchtet.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
Klein und Gemein
16 00
Stadtteilbibliothek Vita-Center
Auf leisen Sohlen ...
Auf leisen Sohlen ...

Geschichten zum Zuhören, Eintritt frei

Die Vorlesepaten der Stadtbibliothek lesen neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte.


Stadtteilbibliothek Vita-Center
Wladimir-Sagorski-Straße 20
09120 Chemnitz
16 30
Tietz, Stadtbibliothek
Auf leisen Sohlen ...
Auf leisen Sohlen ...

Geschichten zum Zuhören, Eintritt frei

In der Kinderwelt lesen die Vorlesepaten der Stadtbibliothek neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte.


Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
16 30
Stadtteilbibliothek, Einsiedel
Auf leisen Sohlen ...
Auf leisen Sohlen ...

Geschichten zum Zuhören, Eintritt frei

Die Vorlesepaten der Stadtbibliothek lesen neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte.


Stadtteilbibliothek, Einsiedel
Einsiedler Hauptstr. 79
09123 Chemnitz
16 30
Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Auf leisen Sohlen ...
Auf leisen Sohlen ...

Geschichten zum Zuhören, Eintritt frei

Die Vorlesepaten der Stadtbibliothek lesen neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte.


Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Scharnhorststraße 11
09130 Chemnitz
und so
15 00
Tietz, Stadtbibliothek
Facharbeits-Sprechstunde
Facharbeits-Sprechstunde

Angebot zur Hilfe für Schüler von Oberschulen, Gymnasien, Fach- und Berufsschulen. Bereich Wissenschaft & Technik, Eintritt frei. Bis 18:00 Uhr

Das Personal der Stadtbibliothek hilft beim Recherchieren in Bibliothekskatalogen sowie Online-Datenbanken und bietet kostenlos Hilfe zur Selbsthilfe für eine effektive Recherche.

Verbindliche Anmeldung unter:
www.stadtbibliothek-chemnitz.de/angebote- medienpaedagogik/schuelerinnen/facharbeitssprechstunde
Tel. (0371) 488 42 22
E-Mail: facharbeit@stadtbibliothek-chemnitz.de
oder persönlich in der Bibliothek


Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz