⚠ Diese Webseite wurde nicht für Internet Explorer 11 optimiert. Wir empfehlen Mozilla Firefox , Microsoft Edge oder Google Chrome.

Das Web-App-Mag
Immer auf Tasche

Tuesday, 31. May 2022

Wort und Werk
10 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Chic! Schmuck. Macht. Leute.
Chic! Schmuck. Macht. Leute.

Ausstellung

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen der Mensch und sein Bedürfnis sich durch Kleidung, Schmuckstücke, aber auch dauerhafte körperliche Veränderungen wie Tätowierungen auszudrücken.


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
10 00
Fahrzeugmuseum
Vom Arschwärmer zum Stachelschwein – 100 Jahre DKW-Motorradbau
Vom Arschwärmer zum Stachelschwein – 100 Jahre DKW-Motorradbau

Die Ausstellung spannt den Bogen von den allerersten Modellen bis hin zu den Motorrädern, die als Teil der Auto Union AG gebaut wurden. Die bekannte “Blutblase” ist ebenso dabei, wie die Luxus-Spezialausführung für den irakischen König und die Kriegsproduktion.


Fahrzeugmuseum
Zwickauer Str. 77
09112 Chemnitz
11 00
Neue Sächs. Galerie
11 Jahre SALZ-Verlag – und weiter als wär nichts gewesen
11 Jahre SALZ-Verlag – und weiter als wär nichts gewesen

Drucke

Ein Buch - das Ziel bleibt gleich, der Weg dahin wandelt sich stetig. Die Werkstatt von Silvio Zesch zeigt die Dynamik künstlerischer Prozesse, ihren Eigenwert als Lebenserfahrung und Geburtshelfer unerwarteter Prozesse. Energie, Virtuosität und Herzlichkeit des Gastgebers treiben seine KünstlerkollegInnen zu neuen Ufern. Eine reiche, experimentierfreudige Buchreihe ohne Worte vom einfachsten Offsetdruckbändchen bis zu feinstem Handdruck mit Handbindung entstand.

Gefördert durch die Stiftung Kunstfonds im Rahmen von NEUSTART KULTUR, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e. V.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.


Neue Sächs. Galerie
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
11 00
Kunstsammlungen am Theaterplatz
Brücke und Blauer Reiter
Brücke und Blauer Reiter

Ausstellung

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.


Kunstsammlungen am Theaterplatz
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz
11 00
Wasserschloss Klaffenbach
Bürgerliche Welt in Klein
Bürgerliche Welt in Klein

Ausstellung

Puppen und Puppenstuben, 1820 bis 1920 aus der Sammlung Anne Kamratowski. Bei den Ausstellungsstücken handelt es sich sowohl um Unikate als auch um Beispiele der Serienfertigung der damals weltführenden deutschen Spielzeugindustrie. Die Bekleidung der Puppen eröffnet einen Blick auf die Mode der damaligen Zeit; die eingerichteten Stuben, Küchen und Läden sind Miniaturausgaben der originalen Einrichtungen und Ausstattungen, wie sie so heute kaum noch zu finden sind.


Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschloßweg 6
09123 Chemnitz
11 00
Museum Gunzenhauser
Max Peiffer Watenphul
Max Peiffer Watenphul

Ausstellung

Die Ausstellung präsentiert einen retrospektiven Überblick über das außergewöhnliche Schaffen Max Peiffer Watenphuls. Sie spürt dem Fortbestehen der Bauhaus-Ideen in seinem gesamten Werk nach, stellt aber auch Fragen nach der Bildfindung, dem kontemplativen Vertiefen in einzelne Motive und dem Experiment mit Bildausschnitt, Licht und Farbe.


Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119 Chemnitz
11 00
Museum Gunzenhauser
Von Göttern, Menschen und Heldensagen
Von Göttern, Menschen und Heldensagen

Ausstellung

Werke von Joachim Karsch und Manfred Pietsch. Karschs bildhauerisches Werk orientiert sich an den künstlerischen Idealen des Expressionismus. Der jüngere Pietsch fühlte sich mythologischen und biblischen Themen in besonderer Weise verbunden.


Museum Gunzenhauser
Stollberger Str. 2
09119 Chemnitz
18 00
Subbotnik
Holocaust, Kolonialismus, Postkolonialismus. Die Transformation der Erinnerung
Holocaust, Kolonialismus, Postkolonialismus. Die Transformation der Erinnerung

Vortrag / Tage der jüdischen Kultur

Vortrag von Jan Gerber

Es ist noch nicht lange her, da konnte aus guten Gründen vermutet werden, dass die Erinnerung an den Holocaust eher zu- als abnehme. Diese Zeit scheint inzwischen vorbei zu sein. Dafür spricht nicht nur die deutliche Verbreiterung des rechten Randes, sondern auch die Leichtigkeit, mit der mindestens ein Teil der politischen Linken von der Vorstellung der Präzedenzlosigkeit des Holocaust abrückt. Fast scheint es so, als würden die größten Herausforderungen für die Erinnerung an die Vernichtung der europäischen Juden in Zukunft eher von links als von rechts kommen. Denn während die rechtskonservativen Versuche, den Holocaust zu relativieren, völlig zu Recht für große Empörung sorgen, sind die linken Anwürfe oft akzeptierter Bestandteil der Debattenkultur. Das gilt insbesondere, wenn sie, wie im Kontext der Mbembe-Debatte oder der Black-Lives-Matter-Proteste, im Namen des Postkolonialismus und eines zur Ideologie erstarrten Antirassismus formuliert werden. Im Rahmen des Vortrags soll dieser Entwicklung, den Hintergründen und Dynamiken der postkolonialen Auseinandersetzung mit dem Holocaust sowie den Ursachen der damit verbundenen Transformation der Erinnerung nachgegangen werden.


Subbotnik
Vetterstraße 34a
09126 Chemnitz
18 00
SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Jüdische Verleger in Leipzig
Jüdische Verleger in Leipzig

Vortrag über jüdische Verleger

Seit dem 18. Jahrhundert zählt Leipzig zu den bedeutendsten Messe- und Verlagsstädten in Deutschland. Obwohl nur eine Minderheit in der Buchbranche, waren ab Mitte des 19. Jahrhunderts auch jüdische Verleger, Autor*innen und Künstler*innen an diesem Erfolg beteiligt, darunter Henri Hinrichsen (Edition Peters) oder Kurt Wolff. Viele andere sind heute fast vergessen. Wichtige Publikationen des liberalen Judentums entstanden um 1850 dank spezialisierter Verlagshäuser und Druckereien in Leipzig. Jüdische Verleger waren vor allem Anfang des 20. Jahrhunderts vielseitig aktiv: Ihre Publikationen reichten von religiösen Schriften über die berühmten Notendrucke der Edition Peters bis zu wissenschaftlichen Werken, Stadtplänen und Zeitschriften oder Künstlerbüchern der Moderne. Die Ausstellung und das dazugehörige Buch „Uns eint die Liebe zum Buch. Jüdische Verleger in Leipzig (1815– 1938)“ stellt jüdische Verleger und ihre Verlage vor, die den Ruf Leipzigs als „Buchstadt“ nachhaltig mitprägten.

Referentin Dr. Nora Pester, Verlegerin und Inhaberin des Hentrich & Hentrich Verlags Leipzig


SMAC - Staatliches Museum für Archäologie
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
18 00
Städtische Musikschule
Klavierwerkstatt
Klavierwerkstatt

Konzert

In diesem Konzert spielen kleine und große Pianisten Musikstücke aus ihrem Wettbewerbsprogramm. Die Besucher hören klassische Klaviermusik und schwungvolle Melodien.


Städtische Musikschule
Gerichtsstraße 1
Chemnitz
19 00
Das Tietz, Veranstaltungssaal
Dem Schnappschuss auf der Spur – Alltag eines Fotojournalisten
Dem Schnappschuss auf der Spur – Alltag eines Fotojournalisten

Vortrag

Was wäre eine Tageszeitung ohne Bilder? Klar ist: jede Zeitungsmeldung oder Nachricht erlangt mehr Aufmerksamkeit, wenn ein passendes Bild die Information unterstreicht und anschaulich macht. Doch wie sieht eigentlich der Alltag eines Fotojournalisten aus? Wie entstehen die Bilder, wie werden sie bearbeitet und dann für die Präsentation der Öffentlichkeit ausgewählt? Was beeinflusst die Entscheidung, welche Grundsätze leiten den Fotojournalisten?

Diese und viele weitere Fragen wird der langjährige Chemnitzer Fotojournalist Harry Härtel in der Veranstaltung beantworten. Er wird aus seinem Arbeitsalltag berichten und steht zum Gespräch zur Verfügung.


Das Tietz, Veranstaltungssaal
Moritzstr. 20
09111 Chemnitz
19 00
Weltecho Café
Max Dax im Gespräch mit Olaf Bender
Max Dax im Gespräch mit Olaf Bender

Lesung, Gespräch und DJ-Performance

Was ist Kreativität? Wie entsteht sie? Wie wollen wir leben? Max Dax verführt in seinem Buch „Was ich sah, war die freie Welt — Eine Anstiftung zur Inspiration“ 24 weltberühmte und prägende Künstler: innen unserer Zeit zu den überraschendsten Antworten.

Seine Interviewpartner waren unter anderen: Yoko Ono | Björk | Andrej Tarkowskij Jr. | Grace Jones | Quincy Jones | Isabella Rossellini | Nick Cave | Marianne Faithfull | Nina Hagen | Jean-Michel Jarre 270 | Alva Noto

Im Weltecho wird sich heute Abend Olaf Bender diese Fragen stellen.


Weltecho Café
Annaberger Str. 24
09111 Chemnitz
19 30
Lila Villa
Barbara und Juliette Gréco – zwei „Grand Dames“ des französischen Chansons
Barbara und Juliette Gréco – zwei „Grand Dames“ des französischen Chansons

Literarisch-musikalischer Abend / Tage der jüdischen Kultur

„Ich werde singen“, wusste Barbara bereits als Kind. Erst nach der Befreiung von den Nazis – ihre jüdische Familie wurde verfolgt – kann sie Gesangs- und Klavierunterricht nehmen und ab 1947 klassische Musik studieren. Viel später wird sie Chansons u.a. von Juliette Gréco singen. Berühmt wird sie mit ihrem Chanson „Göttingen“, das als Beitrag zur Völkerverständigung geehrt und bejubelt wird. Juliette Gréco sang wie Barbara schon als Kind. Beide Künstlerinnen ver-band eine ähnlich distanzierte Haltung zu Deutschland. Ihre erfolgreiche Karriere begründeten beide im legendären Pariser Café L ́écluse. Die Sängerin Valérie Suty skizziert den Lebensweg der Sängerinnen Barbara und Juliette Gréco und bringt dazu Chansons beider Künstlerinnen zu Gehör. Sie wird begleitet vom Pianisten Lukas Heinig.


Lila Villa
Kaßbergstr.22
09112 Chemnitz
20 00
Villa Esche
Mozart Original
Mozart Original

Midori Seiler und Andreas Staier / Mozartfest 2022

Die Geigerin Midori Seiler und der Clavierist Andreas Staier sind Mozartpreisträger der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. und waren mehrfach exzellente Gäste des Sächsischen Mozartfestes. Das Programm, das beide Ausnahmekünstler für diesen Abend mitbringen, entführt nach Wien, in jene Metropole, in der Mozart, Beethoven und Schubert durch Höhen und Tiefen ihrer Lebensumstände Musik schufen, die zu allen Zeiten den Geist bewegt, das Herz berührt


Villa Esche
Parkstraße 58
09120 Chemnitz
Kino
17 00
Metropol
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse

Fantasy


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
18 00
Clubkino Siegmar
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Downton Abbey II: Eine neue Ära

Historiendrama

GB 2022 Regie: Simon Curtis

Auf Downton Abbey brechen im Jahr 1928 turbulente Zeiten an: Um die Familienkasse aufzubessern, hat Lady Mary das Anwesen für einen Hollywood-Filmdreh zur Verfügung gestellt. Als Stummfilm-Star Myrna Dalgleish mit einer riesigen Schar von Filmleuten anreist, steht Downton sofort Kopf. Die Gräfinwitwe Lady Violet (Maggie Smith) hat eine überraschende Neuigkeit. Von einem früheren Verehrer hat sie eine Villa in Südfrankreich geerbt. Und schon packen sie alle ihre Koffer: Die Familie reist an die sonnige Côte d’Azur, um die Erbschaft in Augenschein zu nehmen.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
19 00
Weltecho Kino
Bis wir tot sind oder frei
Bis wir tot sind oder frei

Biopic

D/Schweiz 2020 R. Oliver Rihs, Darsteller: Marie Leuenberger, Joel Basman, Jella Haase. *Anfang der 1980er-Jahre befindet sich die idealistische Anwältin Barbara Hug mitten im Kampf gegen das veraltete Strafvollzugssystem der Schweiz. Vor allem mit dem Vertreten von Mandanten und Mandantinnen wie dem Punk Heike hat sie sich einen Namen gemacht. Dabei nutzt sie die Verhandlungen im Gericht oft als Möglichkeit, um auf die Missstände des rückständigen Schweizer Strafrechts hinzuweisen. Walter Stürm, den sie nicht umsonst den „Ausbrecherkönig“ nennen, ist unterdessen mal wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen. Der Sohn eines Industriellen sucht Rat bei der Anwältin, denn auch er kämpft für die Freiheit und Würde eines jeden Menschen. Nachdem der Kleinkriminelle wieder gefasst wurde, kommt er in Isolationshaft und Walter tritt daraufhin in Hungerstreik. Schnell wird er zum Idol für die Linken und die Jugendbewegung. Heike ist sofort begeistert von Walters charismatischen Auftreten und sein selbstloses Handeln. Auch Barbara kann sich seinem Charme nicht entziehen und fühlt sich zu ihm hingezogen ...Basierend auf wahren Begebenheiten.


Weltecho Kino
Annaberger Straße 24
09111 Chemnitz
19 30
Clubkino Siegmar, kl. Saal
Heil dich doch selbst
Heil dich doch selbst

Dokumentation

D 2021 Regie: Yasmin C. Rams

Die Filmemacherin Yasmin C. Rams leidet seit frühester Kindheit an Epilepsie. Gegen den Willen ihrer Familie begibt sich die Frau auf die Reise, um eine alternative Behandlungsmethode für ihre Krankheit zu finden. Von chinesischer Medizin bis hin zu medizinischem Marihuana ist Rams überzeugt, ihr Schiksal selbst in die Hand nehmen zu müssen. Sie vertraut sich vermeintlichen Quacksalber*innen an und geht damit sogar das Risiko ein, ihre Krankheit zu verschlimmern... Ihre Erfahrungen schildert sie in ihrem Dokumentarfilm.


Clubkino Siegmar, kl. Saal
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
20 00
Metropol
Downton Abbey 2: Eine neue Ära
Downton Abbey 2: Eine neue Ära

Drama


Metropol
Zwickauer Straße 11
09112 Chemnitz
20 30
Clubkino Siegmar
Contra
Contra

Komödie, Drama

D 2021, R.: Sönke Wortmann. In seiner Vorlesung hat Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) die Jura-Studentin Naima (Nilam Farooq) rassistisch und sexistisch diskriminiert. Es ist nicht der erste Zwischenfall dieser Art und noch dazu wurde Pohl bei seinen Entgleisungen gefilmt und das Video ins Internet gestellt. Der Druck auf die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt wächst und Pohl erhält von Universitätspräsident Alexander Lambrecht (Ernst Stötzner) eine letzte Chance: Er soll Naima bei einem wichtigen Debattierwettstreit als Mentor zur Seite stehen. So könnte der Professor seine Chancen vor dem Disziplinaraussschuss verbessern und noch einmal um seine Entlassung herum kommen. Der Dozent und die Studentin könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch wachsen sie zu einem starken Team zusammen.


Clubkino Siegmar
Zwickauer Straße 425
09117 Chemnitz
Klein und Gemein
16 00
Stadtteilbibliothek, Einsiedel
Auf leisen Sohlen
Auf leisen Sohlen

Vorgelesene Geschichten für Kinder.


Stadtteilbibliothek, Einsiedel
Einsiedler Hauptstr. 79
09123 Chemnitz
16 30
Das Tietz, Stadtbibliothek
Auf leisen Sohlen
Auf leisen Sohlen

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.


Das Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
16 30
Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Auf leisen Sohlen
Auf leisen Sohlen

Vorgelesene Geschichten für Kinder.


Stadtteilbibliothek Yorckgebiet
Scharnhorststraße 11
09130 Chemnitz
und so
13 00
Das Tietz, Stadtbibliothek
Refugees welcome in the library!
Refugees welcome in the library!

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).


Das Tietz, Stadtbibliothek
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
15 30
Alte Strumpfformerei Chemnitz
Kaffeeklatsch
Kaffeeklatsch

Kaffetrinken im Safe Space nur für Mädchen und Frauen


Alte Strumpfformerei Chemnitz
Kappelbachgasse 1
None - 09116 Chemnitz